Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Wie kann ich dem übermäßigen Geknurre Herr werden?

  
penny-simonides schrieb am 02.05.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Mein unkastrierter Rüde (3) läuft immer ohne Leine. Kommt ein anderer unkastrierter Rüde in seinen Dunstkreis knurrt er wie irre, fletscht hin und wieder Zähne, greift aber nicht an und beisst auch nicht. Seine Ohren stehen, Schwanz wedelt ununterbrochen, Bürste, nervöses umherlaufen, manchmal markieren, meinen Blick suchen, starrt den Gegner jedoch nicht an und umkreist ihn auch nicht. Wie kann ich ihm mehr Gelassenheit oder Sicherheit vermitteln?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 02.05.2012

    Hallo Penny,


    die "Bürste" und die wedelnde Rute zeugen von seiner Erregtheit. Mit dem Knurren sagt er komm nicht näher, ignoriert der andere Hund das, werden als zusätzliche Warnung die Zähne gefletscht. Das Markieren dient als Beschwichtigung, genauso wie das nicht angucken- nach dem Motto: Ich will keinen Stress, wenn du auf Abstand bleibst ist alles in Ordnung.


    Wenn er ihren Blick sucht, rufen sie ihn freundlich zu sich ran und entfernen sich aus der Situation. Damit zeigen sie ihm das sie sein Unbehagen verstanden haben und somit auch in seinem Sinne reagieren.


    Beginnen sie ihren Hund zu loben, wenn er einen anderen Hund sieht und nicht reagiert, damit sie ihm vermitteln, ich habe nichts gegen den Kontakt mit dem anderen Hund - es könnte nämlich auch sein, das ihr Hund sie beschützen will, weil er glaubt ihnen ist die Situation unangenehm. Achten sie deshalb darauf, das ihre Schultern entspannt runter hängen, gehen auch mal gelassen weiter ohne auf ihren Hund zu achten, damit geben sie ihm zusätzlich wieder die Möglichkeit die Situation zu verlassen. Sollte es zum "Schnüffelkontakt" kommen, loben sie den Hund, solange er nicht knurrt, beachten sie aber das Knurren nicht, sondern gehen einfach wortlos weiter.


    Wenn bei diesem Verhalten in den nächsten 4 Wochen keine Besserung eintritt, melden sie sich einfach noch mal.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.