Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum geht mein kastrierter Rüde auf einmal ohne Grund andere Rüden an?

  
beatrice-boger-bystron schrieb am 16.12.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Wir haben seit 2,5 Jahren einen 4,5 Jahre alten kastrierten Cane Corso Rüden und seit einem halben Jahr eine 6 Jahre alte Boxerin aus der Nohilfe. Nachmittags im Wald treffen wir viele Hunde und seine Freundin ist meistens mit dabei. Ohne ersichtlichen Grund geht er neuerdings verschiedene Rüden, die zu der Gruppe stoßen, einfach an. Alter, Größe, Farbe, egal. Auch wenn wir alleine sind und ein unbekannter Rüde kommt, kann es zur Rauferei kommen. In dem Maße haben wir dass nie erlebt. Was können wir tun? Woran liegt es?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(2)

  • Christine3007
    Christine3007
    schrieb am 16.12.2011

    Hallo Beatrice,


    wie sich das ganze anhört hat dein Cane Corso Rüde einen starken Beschützerinstikt entwickelt seit die tolle Boxerhündin im Haus ist. Du musst mehr als Rudelfürer agieren.


    Am Besten suchst dur dir einen guten Hundetrainer in deiner Nähe der mit dir an dem Problem arbeitet je schneller desto besser.


    Liebe Grüße


    Christine

  • canin-behaviour
    canin-behaviour
    schrieb am 16.12.2011

    Hallo Beatrice,


    ich besitze ja nun selber einen Cane Corso Rüden in meinem Rudel. Die Rasse hat nun mal einen ausgeprägten Beschützerinstinkt und dieser muss in die richtigen Bahnen gelenkt werden.


     


    Die Boxerhündin ist, wie Christine schon schrieb, für Deinen Rüden natürlich die willkommene Möglichkeit, seine, in dem Fall rassetypischen Eigentschaften, auszuleben!


    Um die Situation zu entspannen, würde ich an Deiner Stelle mit dem Burschen in eine Hundeschule gehen, die eine sogenannte "Raufergruppe" anbietet. Dort lernt Ihr beiden gemeinsam, solche Situationen kontrolliert zu meistern.


     


    Ansonsten kann ich Dir nur Raten, des öfteren auch ohne Boxermädel spazieren zu gehen, damit Du ihn Ruhe an der Orientierung Deines Rüden zu Dir arbeiten kannst.


    Wie hat sich Dein Rüde denn vor dem Einzug der Boxerhündin fremden Rüden gegenüber verhalten?? War er da grundsätzlich entspannt, oder hat es auch da schon kritische Situationen gegeben??


     


    Wenn Du noch Fragen hast, melde Dich


     


    liebe Grüße


    Natascha


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.