Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

überraschende Aggressivität gegenüber anderen Hunden, Welpen

  Nordrhein-Westfalen
bwgarvo schrieb am 07.04.2014   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Golden Retriever, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Halli, Hallo,

als langjährige Hundebesitzer (schon seit der Kindheit - verschieden Rassen) sind wir seit 4 Monaten ziemlich erschrocken über das veränderte Verhalten von unserem Sammy. Sammy sieht aus wie Golden Retriever, verhält sich aber schon seid er bei uns ist eher rassenuntypisch. Vom Wesen her ist er ein leicht schreckhafter Hund mit einem auch rassenuntypischen Fluchtinstinkt. Trotzdem ist Er ist sehr agil und fit. Fahrradtouren, Spiele im Garten, Haus usw. sind für ihn ein Vergnügen und er wird dabei überhaupt nicht müde. Er kann sich im Haus und Garten frei bewegen, muss sich aber alles mit einer Katze teilen, die er auch akzeptiert, aber alle anderen Katzen in der Umgebung nicht. Wir selbst können mit Ihm alles anstellen, Er zeigt gegenüber uns keinerlei Aggression - eher das Gegenteil. (schmusig, verspielt, aufmerksam, lernwillig). Sicherlich waren wir auch nicht immer konsequent bei der Erziehung. Jedoch stellen wir nun vermehrt fest, das fast jeder Hund, ob Rüde, Hündin oder Welpe beim Spazieren gehen oder Fahrradfahren oder auch bekannte Hunde in der Nachbarschaft, angeknurrt und im schlimmsten Fall ohne irgendwelche Vorzeichen ziemlich angressiv gebissen werden. Wir sind fast immer mit einer Flexileine mit Ihm unterwegs. Ohne ist mittlerweile aus den o.g. Gründen zu riskant geworden. Im Umgang mit fremden Menschen ist er eher vorsichtig, Bekannte und Freunde dagegen begrüßt Er freudig, fast schon zu überschwenglich. Vielleicht können Sie uns ja helfen oder beraten?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 10.04.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    es hört sich so an, als ob er als Welpe keine sozialen Kontakte hatte?
    Was nicht passt ist der Fluchtinstikt und gleichzeitig geht er ja direkt auf andere Hunde los und beißt. Wichtig wäre mir zu wissen wie alt er ist.
    Das mit den Katzen ist normal, eigene Katzen sind ok und gehören zur Familie aber fremde Katzen nicht. Ansonsten vergessen Sie die Flexieleine, besser wäre dann schon eine Schleppleine. Der Unterschied ist, dass bei der Flexieleine ständig Spannung auf der Leine ist ( für den Hund unangenehm) und die Schleppleine locker am Hund hängen kann. Und jede lockere Leine empfindet der Hund als angenehm.
    Die Reaktion des Hundes kann unterschiedliche Gründe haben. Meist ist es unsicheren Hunden wichtig einen Menschen an seiner Seite zu haben, der ihm sagt wo es lang geht. Und nicht der Hund gezwungen wird die Entscheidungen zu treffen.
    Empfehlen würde ich den Hund an einen Maulkorb zu gewöhnen, damit SIE als Mensch beruhigter spazieren gehen können, da Sie dann wissen, er kann ja nicht beißen. Das nimmt Stress aus der Situation. Und ich würde jedes anschauen ( und auch körperlich steif werden) eines anderen Hundes streng und selbstbewusst verbieten. ( nicht schreien ) Jedes positive Verhalten wird mit Worten gelobt.
    Wenn Sie das alleine nicht hinbekommen, macht es Sinn sich Hilfe von einem Profi zu suchen der einem vor Ort helfen kann.
    Viel Erfolg..

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Machen wir etwas falsch?

Hallo, ich hatte hier schonmal eine frage gestellt zur... mehr

Hund wird immer aggressiver

Hallo, Ich habe folgendes Problem: Meine 3 jährige Mops- Franz.... mehr

Ersthund gegen Zweithund

Wir haben seit Samstag einen Zweithund, weiblich, 15 Monate alt. aus... mehr

mufft den Hund meiner Tochter an

Ich habe 2 mittelgrosse Hunde vom Tierschutz beide Mischlinge. Meine... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.