Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Sozailverhalten

  Niedersachsen
Waltraud schrieb am 15.09.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Australian Sheperd, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
Unsere Hündin zeigt sich gegenüber anderen Hunden, egal ob Rüde oder Weibchen aggressiv. Sobald ein Hund zu nahe kommt fängt sie sofort an diesen zurechtzuweisen. Das ist kein wirkliches beißen sondern wohl eher ein zurechtweisen nach dem Motto, lass das sein, ich möchte das nicht. Gerade in der Hundeschule ist das nicht gut. Sie spielt dann auch nicht mit anderen Hunden sondern steht nur verängstigt in der Ecke. Das Problem ist, was ist wenn sie auf einen Hund trifft der anfängt zu beißen? Kann man das zurechtweisen abgewöhnen bzw entgegenwirken?

Gruß

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 21.09.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo,

    Sie schreiben, dass sie in der Hundeschule verängstigt in der Ecke steht und nicht mitspielen möchte. Hierin liegt wahrscheinlich auch der Grund für ihr Verhalten. Vielleicht hat sie mal schlechte Erfahrungen gemacht!?
    Allgemein fühlen sich Hütehunde in einer Hundegruppe oft nicht wohl. Sie wurden für die Hütearbeit gezüchtet und sollen eine Gruppe von Tieren in Schach halten und die Ruhe herstellen. Das gelingt Ihnen in einer Hundegruppe nicht. Viele fühlen sich davon überfordert und viele fallen in ein unerwünschtes Verhalten oder sie versuchen die Gruppe zu umkreisen und zu hüten.

    Versuchen sie es doch mal mit einem netten souveränen Rüden. Viele Rüden lassen sich von Weibchen viel gefallen, auch mal ein Knappen. Beschützen Sie jedoch Ihre Hündin. Lassen Sie sie nicht bedrängen, sondern warten Sie, dass Ihre Hündin die Initiative ergreift.

    Das sollten Sie bei allen Hundebegegnungen tun. Sie müssen Ihrer Hündin Schutz gewähren, und solange sie bei Ihnen Schutz sucht, darf auch kein anderer Hund sie beschnuppern oder bedrängen. Wenn Sie hier die Initiative ergreifen, hat es Ihre Hündin nicht mehr nötig mit ihren Mittel mitzuteilen, dass sie keinen näheren Kontakt möchte.

    Klar brauchen Hunde Sozialkontakte, wie wir Menschen auch, aber auch ein paar vereinzelte Freunde reichen dazu aus. Nicht jeder Hund muss mit jedem anderen Hund spielen.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

BELLEN

Hilfe meine Hündin ist imm am bellen wenn uns ein Hund entgegen... mehr

Agressivität gegen anderen Hunde

Guten Tag, ich habe ein Yorkie. Er ist schon 6 Jahre alt. Aber... mehr

ins Auto bringen

Hi, Sie haben gefragt, wie ich meinen Hund ins Auto bringe. Ich habe... mehr

Bellen

Hallo, mein Cocker Mischling ist 9 Jahre alt und seit ungefähr... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.