Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rüde greift plötzlich älteren Rüden an

  
kar-sie schrieb am 13.02.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund: ------------------------------------------------------
Rasse: Parson Russell Terrier
Geschlecht: Rüde
Alter: 8,5 Jahre
kastriert: Ja
Geben Sie Details zu Ihrer Frage an: Unsere Rüde ist seit dem Welpenalter tagsüber bei meinem Schwiegervater. Dieser hat einen jetzt 13 Jahren alten Münsterländer-Rüden (nicht kastriert). Bisher haben sich die beiden sehr gut verstanden. Seit ein paar Wochen geht unser Terrier den Münsterländer immer wieder böse an. Ein paar Minuten später leckt er ihm wieder die Schnauze.
 
Gegenüber anderen Rüden und auch teilweise Hündinnen ist der Terrier agressiv. Waren schon in der Hundeschule. Dort benimmt er sich. Wir konnten auch ohne Probleme mit der Gruppen spazieren gehen, ohne Leinen. Sobald wir das Gelände bzw. die Gruppe verlassen, ändert sich unser Henry wieder. Dann geht das Ganze von vorne los.
 
Was können wir hier machen? 

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 13.02.2013

    Hallo Karsten,
    du beschreibst gerade 2 Probleme. Einmal das Problem mit dem Münsterländer-Rüden und dann das allgemeine Verhalten zu fremden Hunden.
    Zu dem Münsterländer: Es kann sein, dass dein Hund immer der Rangniedrigere von den beiden war. Ist ja auch kein Wunder, immerhin ist dein Hund in dem Haus von dem Münsterländer zu Besuch. Jetzt wo der Münsterländer allerdings älter wird, kann es sein, dass er in der Rangordnung höher kommen möchte und seine Chance erkennt. Das ist ganz normal und die Hunde machen die Rangordnung eigentlich immer unter sich aus. Sollte es ausarten, dann müsste man hier natürlich dazwischen gehen.
    Zu deinem 2. Problem: Hunde sind nicht blöd. Viele Hunde benehmen sich in der Hundeschule vorbildlich und legen das ganz schnell wieder ab, wenn es wieder nach Hause geht. Genau deshalb macht es bei deinem Problem Sinn einen zertifizierten Hundeverhaltenstherapeuten / Hundetrainer zu rufen, der sich deinen Hund mal in seiner gewohnten Umgebung anschaut. Der Profi wird sicherlich gleich das Problem erkennen und mit dir zusammen an dem Problem arbeiten. Dabei kann er sich auch das Verhalten mit dem Münsterländer anschauen. Achte bei deiner Wahl eines Hundetrainers darauf, dass dieser gewaltfrei arbeitet. Viel Spaß beim Training!
    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aggressionen

Bei manchen Hunden ist er total aggressiv und hört auf die befehle... mehr

Mein Hund bellt und knurrt andere Hunde an

Hallo mein Jack Russel bellt und knurrt andere Hunde an was kann ich... mehr

Rüden beißen sich ernsthaft

Hallöchen! Es geht um unsere Rüden Jack Russel Terrier Odie (7J) und... mehr

Aggressivität draußen, ich brauche Hilfe bitte

Mein Hund Smoki ist bei mir unkontrollierbar an der Leine. Seit dem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.