Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rüde, 3 Jahre,Dackel-Terrier MIschling, ist aggressiv

  Nordrhein-Westfalen
gleah schrieb am 29.07.2013   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Dackel-Terrier , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, mein Rüde ist gegenüber unkrastrierten Rüden immer aggressiev. Greift ihn an und will ihn beissen. Was hab ich falsch gemacht bei der Erziehung?
Er ist sehr Dominant und spielt sehr viel noch,auch mit Hündinen. ZU 90 % ist er gehorsam, läuft bei Fuß,folgt dem Rückruf,bleibt beim Gassi gehen in meiner nähe,Grundkomando`s: Sitz - Platz -Bleib - komm klappt 100%. Aber sobald ein Rüde zu sehen ist-geht gar nichts mehr.Ich freu mich auf die Antwort und verbleibe mit lieben Grüßen
Gleah

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(7)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 02.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Gleah,

    zu Ihrer Nachricht habe ich einige Fragen:
    - Wie nah kann sich ein anderer Rüde an Sie annähern, so dass Ihr Hund dennoch die Grundkommandos zu 99% auf das erste Signal hin befolgt?
    - Was genau passiert, wenn sich Ihr Hund aggressiv verhält? Ist er in diesen Situation an- oder abgeleint?
    - Was genau meinen Sie, wenn Sie von "dominant" sprechen?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • gleah
    gleah
    schrieb am 02.08.2013

    hallo,
    an mich kann sich ein rüde gar nicht nähern. mein rüde rusty geht sofort mit erhobenen schwanz dem anderen rüden entgegen,riecht wahrscheinlich schon,das er nicht kastriert ist und knurrt ihn, bzw, greift ihn sofort an. mein rüde rusty befolgt dann keine kommandos mehr von mir. es ist auch unerheblich ob angeleint oder nicht. er ist sofort aggresiev zum anderen rüden. sein dominantes verhalten wirkt sich mir gegenüber so aus, das er mich anfangs kontolliert hat,(was ich teilweise mit übungen schon weg bekommen habe) selbstbewusstes auftreten gegenüber anderen hunden...insbesondere schwanz nach oben,kopf nach oben-brust gerade aus.mit kastrierten rüden und mit weibchens spielt er.

  • gleah
    gleah
    schrieb am 02.08.2013

    noch vergessen, beim gassi gehen zieht er sofort nach vorne , wenn er einen anderen hund schon sieht und läuft nicht mehr bei fuss.

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 03.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    bitte testen Sie doch einmal folgendes:
    Suchen Sie einen Ort aus, an dem andere Hunde in ca. 50 m Entfernung an Ihnen vorbei gehen. Sobald Sie den anderen Hund sehen, sprechen Sie Ihren Hund an und lassen in Sitz mit Blickkontakt zu Ihnen machen. Belohnen Sie Ihren Hund mit etwas, das er wahnsinnig (!) gerne hat. Wenn Ihr Hund den anderen Hund sieht und so reagiert, wie Sie es oben beschreiben, lassen Sie ihn links liegen und starten die Übung erneut mit dem nächsten Hund. Wiederholen Sie diese Übung mit einigen Hunden.

    Bitte berichten Sie anschließend wieder hier, wie diese Übung geklappt hat.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • gleah
    gleah
    schrieb am 04.08.2013

    danke frau Dr.Stefanie Ott.
    das werde ich versuchen.
    heute hatten wir eine begegnung mit einem rüden ( 8 monate). mein rüde hat ihn beschnuppert und er hat sich beschnuppern lassen. dann sind wir ohne theater weiter gegangen.auf dem feld lief ein golden retriever mit frauchen an uns vorbei, nicht kastriert. ich sass mit meinem hund auf dem boden, sofort nahm mein hund den kontakt mit dem rüden auf, zerrte sich zu ihm hin, schnupperte das es ein nicht kastrierter rüde war und schon griff er ihn an. der golden retriever war sehr entspannt und ruhig als mein hund ankam, aber nach dem mein rüde angreifen knurren und bellen wollte, bällte der golden retriever natürlich zurück, ich drehte mich vor meinem hund,gab das kommando zurück und sind dann auch wieder zurück gegangen, den vorschlag werde ich auf jeden fall jetzt öfter mal versuchen, was mcih nur interessiert, warum macht er das? will er mich beschützen? es kommt mir so vor, das, wenn er das Testosteron des anderen rüden riecht, das er dann aggressiev wird dadurch..??

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 04.08.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    wenn ein Hund aggressiv reagiert, dann kann das sehr unterschiedliche Ursachen haben. So kann es sein, dass ein Hund Unsicherheit oder Angst hat, wenn er andere Hunde sieht, bspw. weil er keine oder zu wenige Erfahrungen oder aber schlechte Erfahrungen mit anderen Hunde gemacht hat. Es ist auch möglich, dass er wichtige Ressourcen (Futter, Kauknochen, Territorium, Spielzeug, den Besitzer mit Futter oder Spielzeug in der Tasche, ...) verteidigt. Dies, um nur einige mögliche Ursachen zu nennen. Genau kann man die Ursache ür aggressives Verhalten bei einem Hundeindividuum nur feststellen, wenn man die Vorgeschichte sehr genau kennt und das Verhalten in der Situation beobachtet hat.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • gleah
    gleah
    schrieb am 07.08.2013

    Hallo,
    auf dem feld kamen uns gestern drei hunde entgegen. ich habe diesmal seinen ball mit genommen, so wie sie es gesagt haben,gemacht, mein rüde hat die drei hunde gar nicht wahr genommen, er war so fixiert auf dem ball, das er die hunde nicht beachtet hat. gesehen haben, muss er die aber, denn die sind ja an uns vorbei gelaufen und die zwei welpen die dabei waren bei uns, haben die hunde angekläft^^ auf dem rückweg war ein großer hund (rasse weis ich jetzt nicht) hinter einem zaun. unsere zwei welpen haben ihn angekläft und mein rüde rusty hat ihn angeschnuppert durch den zaun, und ist nach meinem komando: "komm" und dem gezeigtem ball, wieder mit mitgekommen. also sein ball scheint große wirkung auf meinem rüden zu haben. er ist wie hypnotisiert auf seinem ball, aber ob das wiederum nun gut ist? lg gleah

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

seit kurzem bellt und knurrt mein Hund andere an

Meine Labrador-Hündin (1 Jahr und 4 Monate) hat gestern jeden Hund... mehr

Will keinen anderen Hund im Haus

Guten Tag, wir haben einen zwei jahrigen Labrador eine Dame, noch... mehr

Anderes hunden aggresiv

Hallo Wir haben bei unserem labrador folgendes problem: wenn wir... mehr

Meine Hündin hat Probleme mit kleinen Hunden

Meine Hündin ist 2 1/2 und reagiert auf Weibchen und kleine rassen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.