Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Ziehen und Knurren an der Leine

  
romana adler schrieb am 11.11.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


mein Freund und ich haben uns vor 1 1/2 Jahren eine damals 2-jährige Hündin aus dem Tierheim geholt. Sie ist ein super Hund, hat nie was kaputt gemacht, ist zu Kindern freundlich und sehr vorsichtig, usw. Wir haben keine Ahnung wie sie vorm Tierheim behandelt worden ist (kommt aus Kroatien und wurde dort jemandem weg genommen, der sich nicht um sie gekümmert hat.) Wir haben nur die Erfahrung gemacht, dass sobald wir lauter werden bzw. eine „steifere“ Körperhaltung annehmen (beim schimpfen), sie sich sofort klein macht und sich auf den Boden legt und nur ganz langsam uns hinterher geht.


Unser Problem ist, dass sobald größere bzw. gleich große Hunde in ihre unmittelbare Nähe kommen, sie beginnt an der Leine zu ziehen (nicht immer zum anderen Hund) und zu knurren. Wenn der andere Hund drauf einsteigt, dann bellt sie auch. Sie ist sehr dominant, würde aber nicht beißen. Haben schon ein-zwei Erfahrungen gemacht im Auslauf.


Was könnten wir tun? Denn sie macht es nicht bei allen Hunden, aber mittlerweile gehe ich fremden Hunden aus dem Weg und lasse sie nicht mal schnüffeln. Das finde ich aber schade, weil sie sollte ja auch Hundekontakt haben.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 20.11.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    angeleint sollte man Hunde sowieso nie schnüffeln lassen. Den Grund können Sie hier:

    https://bestehunde.de/kein-sozialkontakt-an-leine.html

    nachlesen.
    Ansonsten liegt das Verhalten womöglich, wie in den meisten Fällen, an fehlender Leinenführigkeit. Achten Sie darauf, dass Ihre Hündin immer hinter oder neben Ihnen an lockerer Leine geht. Dann führen nämlich Sie und die Hündin muss nicht regeln wenn z. B. ein anderer Hund kommt.
    Wenn Sie an anderen Hunden vorbeigehen, versuchen Sie Ruhe auszustrahlen d. h. nicht reden, nicht schimpfen und nicht die Leine krampfhaft kürzer halten. Das alles veranlasst Ihre Hündin nämlich, sich noch mehr aufzuregen.
    Üben Sie aber vor allem die Leinenführigkeit. Lassen Sie sich NIE von der Hündin wohin ziehen, auch nicht, wenn sie wo schnuppern, sich lösen oder Bekannte begrüßen will. Wenn sie zieht, bleiben Sie stehen, bis die Leine wieder locker ist, oder Sie drehen um und gehen in eine andere Richtung.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum wird Hündin nach Läufigkeit aggressiv?

Unsere 1 1/2-jährige Hündin war vor 4-6 Wochen das erste Mal

... mehr

Ist Läufigkeit Grund für Aggression unter Hündinnen?

Hallo,

wir haben zwei Hündinnen. Eine ist 4 Jahre alt,

... mehr

Warum greift Hund (kleinere) Hunde an?

Hallo,

bin gerade am verzweifeln.

Habe vor ca. 9

... mehr

Was tun, wenn Hund Menschen fixiert?

Guten Tag,

wir haben ein ähnliches Problem mit unserer 2

... mehr