Hündin zeigt wechselhaft Verhalten bei Hundebegegnungen, was tun?

  
kannsch mal mitdirreden schrieb am 10.04.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
seit ca. 4 Wochen haben wir eine 6-jährige Hündin aus Rumänien bei uns. Bei den anfänglichen Spaziergängen freute sie sich, wenn sie andere Hunde sah. Sie wedelte mit dem Schwanz, sprang lustig herum und zeigte auch die Spielposition. Die doppelgesicherte Leine mussten wir da dran lassen, weil wir sie erst ein paar Tage da hatten und nichts riskieren möchten. Da sie in Rumänien als Straßenhündin lebte und im Shelter auch sehr verträglich mit anderen Hunden war, wage ich zu behaupten, dass sie keinen Streit sucht und die Hundesprache sehr nuanciert versteht.
Jedoch war ab der 2. Woche eine Kehrtwende. Sie wollte sofort los stürmen, wenn sie einen anderen Hund sah. Mein Partner hielt sie. Ich stellte mich vor sie und begrüßte den anderen Hund zuerst, sprach mit dem Besitzer. Dann durfte sie schnüffeln gehen. Sie ging sehr aufgerichtet und fokussiert zu dem anderen Hund und machte sich groß. Die Rute wedelte langsam. Sie schnüffelte beim anderen und und als er sie schnüffeln wollte, fing sie an zu beißen. Ohne Knurren und ohne Vorwarnung. Wir hatten sie zum Glück sofort aus der Situation genommen, bevor etwas passieren konnte.
Bei anderen Hunden (egal ob Rüde oder Weibchen, kastriert oder nicht) nun das gleiche Spiel. Sie bäumt sich auf und will schnüffeln. Wehe der Hund knurrt oder bellt sie dann aus Angst an. Da korrigiert sie ihn sofort. Mittlerweile gehen wir riesen Bögen und üben erstmal mit dem Futterbeutel. Hoffentlich zeigen wir ihr so zukünftig, dass es spannenderes gibt. Jedoch jault sie nun, wenn sie von weitem Hunde sieht und als plötzlich mal ein freier Hund auf der Wiese auf sie zu rannte, zeigte sie wieder Spielverhalten.


Woran kann das liegen? Was bemerken oder bedenken wir nicht? Zur Eingewöhnung: Sie hat uns sehr schnell "vertraut". Bereits am zweiten Tag wollte sie Streicheleinheiten. Zu Hause ist sie ein Traum. Nach 3 Tagen war sie stubenrein. Sie bestreitet keinen Sitz oder Liegeplätze, achtet immer, dass sie nicht im Weg steht. Zeigt sich entspannt und kommt jeden Morgen und Abend zum Kuscheln. Grundkommandos waren schnell gelernt und werden weiter trainiert, bis es 100% sitzt. Leinenführigkeit war von Anfang an OK.
Ich freue mich über jeden Hinweis. MfG Aline

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.04.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Aline,
    was Sie nicht bedenken ist, dass ein angeleinter Hund sich erstens bestärkt fühlt weil er ja Frauchen hinter sich stehen hat und zweitens ein angeleinter Hund eine andere Körpersprache hat als ein freilaufender. Hier:
    https://bestehunde.de/kein-sozialkontakt-an-leine.html
    können Sie nachlesen, warum Kontakte an der Leine tabu sind.
    Desweiteren sollten Sie die Hündin zum Kuscheln zu sich her rufen und sich nicht dazu von ihr trainieren lassen. Das ist sehr wichtig denn es bestimmt, wer das "Sagen" im Rudel hat. Hunde, die ihre Menschen, wozu auch immer, "trainieren", müssen ihre Menschen auch, z. B. gegenüber anderen Hunden beschützen. Das hat mit Vertrauen nichts zu tun, eher das Gegenteil.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund dreht durch und reißt sich aus dem Geschirr, was soll ich tun?

Hallo,
meine Hündin (Schäferhund mix, fast 2 J.) Dreht seit

... mehr

Warum reagiert Dalmatiner aggressiv auf Schäferhunde?

Hallo...
Mein Dalmatiner ist ein ganz lieber und verträgt

... mehr

Rüde attackiert Welpe, was tun?

Hallo,
wir haben einen 3 jährigen kastrierten Labradorrüden

... mehr

Mein Hund maßregelt andere Hunde, was kann ich tun?

Hallo,
ich haben einen 2,5 Jahre alten Dobermann Mix Rüde.

... mehr