Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fremde HUnde

nia schrieb am 07.07.2013
Angaben zum Hund: Mischling, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Meine Hündin ist fünf Jahre alt, sie ist ein mittelgroßer Mischling, etwa 15 kg.

Sie ist seit dem Welpenalter bei mir. Sie hört sehr sehr gut und ich könnte Sie eigentlich immer ohne Leine laufen lasse. Sie hat Kinder gerne und lässt sich wirklich alles von den kleinen gefallen. Noch nie hat sie aggresionen gezeigt außer anderen Hunden gegenüber. Sie läuft beinah immer ohne Leine und würde niemals zu anderen HUnden hingehen. Es ist aber oft so, das die anderen Besitzer IHren HUnd auf meinen Hund zulaufen lassen. Manchmal beschnuffelt meine Hündin den fremden HUnd und lässt sich beschnuffeln, wenn der fremde Hund dann aber nicht gleich weg geht, wird sie grantig. Sie bellt dann und TUT SO, als würde sie den Hund beißen. Zum einen ist das oft gefährlich weil sie das auch bei Rottweilern macht, die sich dann wehren. Und zum anderen finde Ich das sehr schade weil sie nie zum spielen kommt. Sie ist sehr Ballfixiert. Sie hatte schon einmal Hundefreunde aber das ist lange her. Wenn sie einen HUnd länger kennt, spielt sie meistens auch mit dem. Ich wäre sehr erleichtert wenn mir einer einen Rat geben könnte oder eine erklärung für das verhalten meiner Hündin. Vielen Dank und die besten Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(5)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 08.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    ich muss einmal kurz nachfragen, um mir die Situation besser vorstellen zu können:
    - Ist Ihr Hund an- oder abgeleint?
    - Ist der andere Hund an- oder abgeleint?
    - Wie funktioniert der Rückruf, wenn andere Hunde dabei sind?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • nia
    nia
    schrieb am 09.07.2013

    Hallo Frau Dr. Ott,
    vielen Dank für Ihre Antwort.
    Ich lasse meinen Hund ohne Leine laufen weil es schon vorgekommen ist das große Hunde unter anderem ein Rottweiler meine Hündin ernsthaft gebissen haben und meine Hündin an der Leine sich nicht wehren konnte. Sie ist immer in meiner nähe und würde nie von mir weg gehen und auf einen anderen Hund zu. Sie hat auch noch nie einen anderen Hund verletzt. Wenn ich Sie rufe kommt sie sofort zu mir zurück, egal was ist. Das Problem ist nur die fremden Hunde sind ohne Leine und laufen immer auf meinen Hund zu oder Ihr hinterher auch dann wenn ich meine Hündin zu mir rufe. Die anderen Hunde sind ohne Leine und werden meistens nicht von den Besitzern zurück gerufen oder sie hören nicht. Ich traue mich schon nicht mehr richtig spazieren gehen weil wir ständig kämpfe haben. Viele Grüße

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 09.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,

    wenn Sie Ihren Hund beim Spaziergang ohne Leine laufen lassen, dann sehen andere Hundebesitzer das natürlich. Vielleicht gehen andere Hundebesitzer dann davon aus, dass sie ihren eigenen Hund ebenfalls ableinen können bzw. diesen gar nicht erst anleinen müssen?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

  • nia
    nia
    schrieb am 09.07.2013

    Ich weise die Besitzer immer darauf hin das mein Hund sich nicht mit fremden versteht und ich rufe meinen HUnd zu mir und bleibe mit ihr stehen. Auch wenn mein Hund an der Leine ist, das war sie immer bevor mein Hund ein paar mal gebissen worden ist, lassen die Besitzer Ihren Hund auf meinen zurennen. Und sie sehen dann das die Hunde sich nicht verstehen, rufen Ihren Hund aber nicht zurück. Woran kann das verhalten meines Hundes liegen? Viele Grüße

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 13.07.2013
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das Verhalten, das Sie bei Ihrer Hündin beobachten, hört sich stark nach Aggressionsverhalten an. Aggressionsverhalten gehört zum normalen Verhalten von Hunden. Sie möchten dadurch erreichen, dass das Gegenüber nicht näher kommt oder sogar verschwindet. Oftmals sind Schmerzen oder Angst die Ursache für das Verhalten, aber auch das Verteidigen von Ressourcen kann ein Auslöser des Verhaltens sein.

    Haben Sie schon einmal versucht, die anderen Hunde fernzuhalten, in dem Sie richtig gutes Futter (Fisch, Käse, Fleischwurst, ...) vor den anderen Hunden auf den Boden werfen?

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

aggressiv gegen andere Hunde

Hallo ich habe das Problem das meine Hündin gegen über Artgenossen... mehr

Verträgt sich nicht mit anderen Hunden

Habe einen Dobermann 13 Monate ... Er will auf alle anderen Hunde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.