Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Ersthund fixiert Neuzugang

  Bayern
ks2308 schrieb am 13.02.2018   Bayern
Angaben zum Hund: Chiahuahua, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Hallo!

Zu unserem Problem:
Mein Freund und ich sind letztes Jahr im Sommer mit unseren beiden Hunden in eine gemeinsame Wohnung gezogen. Zuvor war ich mit meinem Chihuahua-Rüden (6 Jahre alt) immer alleine in einer Wohnung. Die franz. Bulldogge (Hündin, 4 Jahre) meines Freundes und mein Chihuahua verstanden sich nach kurzer Kennenlernphase (ca. 1-2 Monate), wo sie sich einfach ignorierten, danach sehr gut! Der Chihuahua (Hormonchip seit November) ist ansonsten leider nur mit Hunden verträglich die er bereits etwas kennt.
Leider verstarb die Bulldoggen-Hündin dann im November aufgrund einer angeborenen Anämie und Nierenversagen. Im Dezember haben wir wieder einen Bulldoggen-Rüden (6 Monate alt) dazu genommen. Anfangs spielten die zwei total viel und waren kaum mehr zu bremsen. Seit der Bully jetzt reif wird reagiert der Chihuahua plötzlich aggressiv auf ihn. Sie spielen leider gar nicht mehr und der Chihuahua fixiert den Bully auch sehr oft. Es gab schon ein paar Aggressionsausbrüche vom Älteren, die nichts mehr mit Zurechtweisung zu tun haben.
Was sollen wir in Momenten tun, wo wir merken der Chihuahua beginnt zu fixieren? Bzw. wie können wir beiden ihre Unsicherheit/Angst nehmen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 01.04.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    dieses Problem würde ich nicht aus der Ferne lösen wollen. Es gibt viele Möglichkeiten warum die Hunde so reagieren. Es kann sein, dass die Hunde Sie als Besitzer nicht als Rudelchefs anerkennen und deshalb selbst Entscheidungen treffen. Aber auch andere Ursachen können möglich sein. Ich würde Ihnen empfehlen sich Hilfe vor Ort zu suchen. Ein Tierpsychologe / in ist sicherlich sinnvoll. Tierärzte können meist jemanden empfehlen oder Sie schauen bei unseren Hundetrainern nach welcher in Ihrer Nähe wohnt.
    Viel Erfolg wünscht Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

hundewelpe

hallo ich heiße Birgit , wir haben zwei kleine Hunde ein Chihuahua... mehr

Futterneid

Guten Abend, wir haben einen alten, kastrierten Rüden aus Rumänien... mehr

Steigt sofort in die Leine bei Ansicht anderer Hunde

mein Lappi steigt sofort in die Leine sobald sich ein anderer Hund... mehr

Aggression

Unser Hund ist an der Leine gegenüber Menschen und anderen hunden... mehr