Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Andere Hunde werden weggerammt

rike-wieseler schrieb am 10.11.2014
Angaben zum Hund: Schäferhund-Labrador-Dogge-Mix, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Liebe Trainerin, lieber Trainer,

zuerst einmal vielen Dank, dass ich kostenlos eine "Sprechstunde" bekomme. Ich weiß nicht, ob es sich wirklich um Aggressivität handelt: Mein Hund Digger (Schäferhundmischling, knapp 40 kg) hat vor Kurzem angefangen, andere Hunde über den Haufen zu rennen und manchmal sogar ein wenig zu schnappen (NICHT BEißEN - er hat sich noch nie gebissen). Danach kommt er aber sehr schnell wieder zurück. mein Eindruck ist, dass er sagen will: "Mach die Fliege, geh mir aus dem Weg!" Allerdings hat er aber auch nie gelernt, richtig mit anderen Hunden zu spielen. Sein "Spielverhalten" ist auch eher grob. Seine Angewohnheit ist es - schon immer - einen Stock mit sich herumzutragen (eine Art Schutz für ihn?), mit dem er die anderen Hunde auch rammt. Er ist insgesamt ein sehr ängstlicher, nervöser Hund aus dem Tierheim. Früher hat er andere Hunde gar nicht oder nur wenig beachtet. Kann es sein, dass gerade ein Teil seines Selbstbewusstseins stärker wird (durch regelmäßigen Kontakt zu einem anderen, selbstbewussteren Hund)? Außer ihn ablenken: Was kann ich gegen dieses Verhalten tun, denn die anderen Hundebesitzer sind nicht begeistert, wenn ihre Hunde grob über den Haufen gerammt werden!?

Ich würde mich sehr über Rückmeldung freuen!

Vielen Dank und herzliche Grüße,

Friederike Wieseler

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Elke Heese
    Elke Heese (Hundetrainer)
    schrieb am 11.11.2014
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    meine Frage wäre, warum macht er das? Sicherlich wird er ein besseres Selbstbewusstsein haben. Aber warum werden die anderen Hunde so angepöbelt? Kann es sein, dass Sie immer den selben Weg spazieren gehen? Und der Hund diese Spaziergehstrecke als sein Territorium ansieht. Und den anderen Hunden klar macht: "Macht euch aus meinem Territorium weg !"
    Ich würde ihn an die Schleppleine nehmen, damit Sie ihn zurückholen können. ( wenn alle Hunde im Freilauf sind)
    Und ich würde ihm streng verbieten andere Hunde anzurempeln und zu schnappen.
    Man kann auch versuchen ihm beizubringen, nicht zu den anderen Hunden hinzulaufen.
    Rechtzeitig abrufen und an die Leine nehmen. ( wenn die anderen Hunde angeleint sind)
    Man kann auch versuchen ihn mit Beschäftigungen so abzulenken, dass er nicht mehr zu den anderen Hunden läuft.
    Um eine genaue Einschätzung zu geben, müsste man sich die Situation anschauen können.
    Aber ich hoffe, ich konnte Ihnen einige Anregungen geben.
    Es grüßt Elke Heese

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

2 Rüden aneinander gewöhnen

Hallo, ich habe folgendes Problem: Mein Freund und ich möchten... mehr

Verhalten deuten und handeln

Hey, Ich bin häufig mit meiner Hündin (Flakes, 3 Jahre alt,... mehr

aggressiv gegen andere Hunde

Hallo ich habe das Problem das meine Hündin gegen über Artgenossen... mehr

Verträgt sich nicht mit anderen Hunden

Habe einen Dobermann 13 Monate ... Er will auf alle anderen Hunde... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.