Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Agression gegen über bestimmten bekannten Rüden

  
HM schrieb am 20.08.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo AGILA Trainer,

Mein hund ist ein 3,5 Jahre alter Langhaar Collie Rüde, letzte Woche wurde der 2. Kastrationschip gesetzt.
Bei ganz bestimmten Rüden, die gegenüber Vento in der Vergangenheit agressiv waren, meistens an der Leine. Hat sich mein Hund mein Eindruck gemerkt, eine Zeitlang war er noch ruhig bis ca. 2. Lebensjahr. Dann hat er sich auch behauptet.
Auch in der Ferne laufende fremde Hundebesitzer, werden von Vento schon ausgebellt.
Meistens wenn wir mit mehreren Hunden unterwegs sind. Korrekturen folgen, er bellt weiter.
Seine Rasse ist sehr bellfreudig.
Hoffe dass der Chip ihn wieder gelassener werden lässt.
Können sie mir weiter helfen ?

Mit freundlichen Grüßen

M.Hoyler

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 25.10.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo HM,
    grundsätzlich ersetzt ein Kastrationschip keine Erziehung. Eine Verbesserung werden Sie nur durch Training erreichen. Sie haben natürlich recht, dass Collies gerne bellen, nichts desto trotz sollte er das lassen, wenn er sich bei Ihnen in Unterordnung befindet. D.h. wenn er Fuß bei Ihnen geht, hat er sich nicht um andere Hunde zu kümmern. Entstanden ist das Problem vermutlich weil die anderen Rüden sich ihm gegenüber nicht freundlich verhalten haben, und er inzwischen erwachsen geworden ist. Warum er das genau tut, ob er ein sehr selbstbewusster Hund oder ein unsicherer Hund ist, kann ich aufgrund Ihrer Beschreibung nicht sagen. Arbeiten Sie am Grundgehorsam (Fuß gehen) und es sollte besser werden.
    Bitte beachten Sie das das nur ein Therapieansatz aufgrund Ihrer Beschreibung ist, eine individuelle Beratung erfordert einen persönlichen Kontakt und Inaugenscheinnahme des Hundes.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule
    www.tierpsychologin.vet

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hündinnen beissen sich

Habe 2 Hündinen zuhause Geschwister. Die gehen auf sich los sobald... mehr

Plötzlich aggressiv

Ella wird in Januar 2 Jahr alt und ist Entlebucher Sennenhund. Sie... mehr

Hunde beißen sich

Hallo, wir haben zwei Hündinnen. Sie sind Halbgeschwister: Akita... mehr

Hundebiss bei zweithund

Hallo wir haben 2 Hunde Chicco 8jahre jack russlemix und Silu 6,5... mehr