Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Agression, Futterneid?

  Bayern
Nuknuk schrieb am 18.02.2016   Bayern
Angaben zum Hund: Terrier, Yorkshire, männlich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo, habe einen 6 Jahre alten kastrierten Yorkshire-Terrier. Dieser mobbt immer stärker den 2-jährigen nicht kastrierten Yorki. Am schlimmsten ist es wenn ich die Hunde füttere. Inzwischen stelle ich die Näpfe in verschiedene Zimmerecken. Der ältere Hund bekommt immer zuerst das Futter. Trotzdem knurrt und vertreibt er den jüngeren Hund. Wechselt dieser zum anderen Napf, dann wird dieser auch dort vertrieben. Erst wenn ich einschreite kann der Jüngere fressen. Dieses Verhalten besteht seit 3 Monaten. Was kann ich tun? Und warum tut der ältere Hund das?
Gruß von Nuknuk und Tobi

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 19.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    im Leben eines Hundes gibt es verschiedene Dinge, die ihm wichtig sind, weil er sie zum Leben und Überleben braucht (oder haben möchte). Hierzu gehören bspw. Wasser, Futter, Liegeplätze, Spielzeug, Kauartikel, Spaziergang, ... Diese Dinge heißen Ressourcen. Je nachdem, wie wichtig einem Hund eine Ressource ist, wird er sie bereitwillig an einen anderen Hund abgeben, oder er wird sie verteidigien, ggf. auch mit aggressivem Verhalten. Das ist möglicherweise bei Ihnen der Fall.

    Auf die Entfernung hin lässt es sich leider nicht abschätzen, wie weit Ihre Hunde im Ernstfall gehen würden - ob es beim Schnappen bleiben oder ob es zu Beißen inkl. Verletzungen kommen würde. Daher würde ich Ihnen raten:
    - entschärfen Sie alle problematischen Situationen, indem Sie die Hunde trennen
    - kontaktieren Sie einen verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt, der sich die Situation vor Ort ansehen und Ihre Hunde durch Beobachtung beurteilen kann.
    Ansprechpartner kann ich Ihnen bei Bedarf gerne nennen.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

mufft den Hund meiner Tochter an

Ich habe 2 mittelgrosse Hunde vom Tierschutz beide Mischlinge. Meine... mehr

Ratlos!!!!

Angaben zum Hund: Französische Bulldogge, männlich, nicht kastriert,... mehr

Hunde knurrt und schnappt

hier leben zwei hunde. ein Mops, Rüde kastriert 3 Jahre, ein zwerg... mehr

Agression an der Leine

Hallo...ich habe meinen Hund Sammy seit er 12 Wochen ist (jetzt 1... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.