Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Unser jackrussel jagt unsere 6 Katzen und es wird immer schlimmer. Was tun?

sina-lau schrieb am 12.06.2012
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser jackrussel Rüde kennt unsere Katzen seit er ein Welpe war, mit 2 Katzen verstand er sich ganz gut inzwischen jagt er diese auch. Anfangs hat er sie gejagt ihnen jedoch nichts weiter getan, nun haben wir ihn dabei erwischt wie er einen Kater versucht hat tot zu schütteln. Wir haben ein großes Haus mit Garten und haben Keller und 1. Stockwerk für die Katzen abgetrennt sodass der Hund nicht dort hin kann. Sein verhalten ist langsam nicht mehr tragbar wir wollen jedoch keins unserer Tiere abgeben. Nun haben wir über ein kältesprayhalsband nachgedacht was jedoch sehr teuer ist und ebenfalls sehr umstritten. Können Sie uns helfen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 13.06.2012
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,


     


    die Idee, Hund und Katzen vorerst voneinander zu trennen, ist eine sehr gute Maßnahme. Damit haben Ihre Katzen die Chance, wieder zu entspannen, und Ihr Hund kann das Problemverhalten erst einmal nicht weiter zeigen.


     


    Das Verhalten, das Ihr Hund zeigt, ist vermutlich Jagdverhalten. Jagdprobleme kann man versuchen, mit Hilfe eines Anti-Jagd-Trainings unter Kontrolle zu bringen; völlig aus dem Repertoire des Hundes löschen kann man dieses Verhalten jedoch leider nicht.


     


    Wenn man an einem Jagdproblem arbeiten möchte, dann sollte man dies auf jeden Fall unter sachkundiger Anleitung machen. Zu den Therapiemaßnahmen gehören dabei neben einem umfangreichen Gehorsamstraining auch ggf. eine Verbesserung der geistigen und körperlichen Auslastung des Hundes.


     


    Ein Sprühhalsband ist leider kein Allheilmittel, um dieses Verhaltensproblem in den Griff zu bekommen. Das problematische an den Halsbändern ist:


    - Sie als Anwender müssen garantieren können, dass Ihr Hund jedesmal bestraft wird, wenn er die Katzen jagt. Schaffen Sie das, auch wenn Sie gerade den Müll hinausbringen ... oder schlafen ... oder telefonieren ... oder anderweitig abgelenkt sind?


    - Sie als Anwender müssen garantieren können, dass Ihr Hund genau dann bestraft wird, wenn er anfängt, die Katzen zu jagen. Sobald er schon 2 Sekunden dabei ist, sind Sie zu spät. Schaffen Sie das, wenn Sie gerade fernsehen ... oder bügeln ... oder die Gardinen aufhängen ... oder anderweitig abgelenkt sind?


    - Sie als Anwender müssen garantieren, dass Ihr Hund keine Fehlverknüpfung macht und das Sprühen z. B. mit Besuchern oder alltäglichen Geräuschen assoziiert, denn dann müssen Sie ggf. neben dem Jagdproblem auch noch ein Angstproblem therapieren.


     


    Meine Empfehlung daher: Suchen Sie Hilfe bei einem verhaltenstherapeutisch tätigen Tierarzt, der Ihnen vor Ort helfen kann und sich beruflich mit Hunde- UND Katzenverhalten beschäftigt.


     


    Viele Grüße,
    Stefanie Ott 

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt bei anderen Hunden/Menschen

Hallo, mein kleiner Chihuahua ist 3 Jahre alt. Verträgt sich... mehr

Bissig

Hallo, meine Fr. Bulldogge ist im Haus ein super toller Hund lieb... mehr

Aggression gegen andere Hunde

Mein Hund wird draußen aggressiv gegenüber anderen Hunden, katzen... mehr

Bellende Bulldogge

Hallo ich habe eine 2 jährige Bulldogge und wenn ich mit ihr raus... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.