Neufundlänerrüde agressiv gegenüber anderen Rüden

  
Paulchen1 schrieb am 19.01.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unser Bär (Neufi) ist folgsam, lieb, knuddelig und absolut sozial zu Menschen, Katzen und weiblichen Hunden. Sobald aber ein Rüde in der Nähe ist, hört er nicht mehr und es geht ab. Habe vier gebrochene Rippen welche ich operieren musste, weil er davon geschossen ist und ich noch die Leine an der Hand hatte. Paul ist kastriert und wir haben noch eine Neufihündin, die sein ein und alles ist.
Was können wir tun, damit er sich mit männlichen Hunden verträgt? Haben jetzt eine Retriverleine (schlingleine) gekauft, damit er die korrekturen besser spürt.
Haben Sie noch weitere Vorschläge?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 24.01.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    beschreiben Sie mir doch bitte, wie das "Abgehen" Ihres Hundes genau aussieht.
    Wie sehen Ihre "Korrekturen" aus?
    Wenn Ihr Hund bei der Begegnung mit anderen Rüden Stress hat, sorgen strafende Korrekturen nur dafür, dass er noch mehr Stress bekommt und führen nicht zu einem besseren Verhalten, sondern können dieses sogar Verstärken, da der Hund mit noch negativeren Gefühlen in diese Begegnung geht.
    Stellen Sie sich vor, ein gruseliger Mann kommt auf Sie zu, Sie zeigen eine Stress- bzw. Angstreaktion und Ihr Partner schimpft deswegen mit Ihnen. Wird Ihr Stress dadurch weniger?
    Wenn Sie allerdings lernen, dass der gruselige Mann gar nicht so gruselig ist und Sie gleichzeitig noch dafür bestärkt werden, wenn Sie entspannt an ihm vorbeigehen, fühlen Sie sich gleich besser.

    Dafür ist ein komplexeres Training notwendig und ich rate Ihnen, einen Experten hinzuzuziehen. Qualifizierte Hundetrainer und/oder Verhaltensberater finden Sie unter https://trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche oder http://www.hundeschulen.de/menschen-mit-hund/hundeschule-finden/hundeschulen-verzeichnis.html .

    Um einen so großem Hund aber erstmal händeln zu können, rate ich dringend von einer Schlingleine ab und zu einem Halti. Über das Halti wird das Kräfteverhältnis zu Ihren Gunsten ausgeglichen. Hier können Sie darüber nachlesen: http://www.hundeschule-klassenzimmer.de/haltitraining/ .

    Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

    Viele Grüße von den Ostseepfoten.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun bei Futteraggressivität/Territorialverhalten?

Hallo.
Meine Cane Corso Hündin ist 2,5 Jahre alt. Mein

... mehr

Mein Hund bellt während man sitzt, was kann ich dagegen tun?

Hallo!
Ich habe ein kleines Problem mit meiner

... mehr

Hund wird aggressiv bei meiner schwarzen Katze, was kann ich tun?

Hallo,
ich brauche dringend Hilfe. Ich habe 2 Hunde. 1

... mehr

Was tun, wenn Hund Aggressionen gegenüber meiner Katze zeigt?

Mein Hund bellt oder knurrt meine Katze an, sobald sie sich ihr

... mehr