Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund (1 Jahr) "stillt" meine Katze (9 Monate). Was kann ich dagegen machen?

  
Pümpelchen schrieb am 29.11.2011   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Hündin wurde sofort, als wir damals das Kätzchen (seit einer Woche kastriert) geholt haben läufig und ist seitdem schein Mama (seit April) von der Kleinen... Kätzchen saugt auch an ihr, aber nur am Hals... Versuchen die beiden schon so wenig wie möglich allein zusammen zu lassen, aber sobald abends Ruhe einkehrt und wir alle zusammen auf der Couch liegen kommt die Kleine und das Gesauge mit Milchtritt geht los... Ziehen sie dann vom Hund weg und versuchen sie abzulenken, aber dann saugt sie halt an uns irgendwo... Mittlerweile ist es zwar weniger geworden, aber das Gesäuge meiner Hündin will sich einfach nicht wieder zurückbilden...

Bin echt ratlos und meine Tierärztin weiß auch nicht so recht wie wir das abstellen können...



Grüße

Yvonne

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • canin-behaviour
    canin-behaviour
    schrieb am 01.12.2011

    Hallo Yvonne,


     


    eine nicht ganz so ungewöhnliche Beziehung die sich da zwischen Ihrer Hündin und dem Kätzchen entwickelt hat ;-)


     


    Eine Frage noch zum besseren Verständniss: wer von den beiden würde vor einer Woche kastriert?? Die Hündin oder die Katze??


     


    Sollte es sich um die Hündin handeln, dauert es natürlich, bis sich der Hormonhaushalt umgestellt hat, und das Gesäuge abschwillt. Da ein geschwollenes Gesäuge aber für eine Hündin später Probleme bereiten kann, würde ich Ihnen Raten, eine Tierheilpraktikerin oder einen Tierheilpraktiker aufzusuchen. Es gibt einige homöopathsiche Mittel, die in so einem Fall angezeigt sind und tolle Ergebnisse liefern.


     


    Was das Verhalten des Kätzchens angeht, scheint es so zu sein, dass es viel zu früh von seiner Mutter getrennt wurde. Ich hatte selber Jahrelang einen Kater, der an mir und meiner Rottweilerhündin genuckelt hat, bis ins hohe Alter hinein. Schlimm finde ich das nicht, solange niemand drunter leidet.


    Sollten Sie Hilfe bei der Suche eines Tierheilpraktikers brauchen, melden Sie sich ruhig!!


     


    viele Grüße


    Natascha

  • Pümpelchen
    Pümpelchen
    schrieb am 01.12.2011

    Hallo Natascha,


     


    Danke für Ihre Antwort!


    Also das Kätzchen ist kastriert...


    Haben heute auch festgestellt, dass meine Hündin auch selbst ihre Milch trimkt... Wie können wir das denn unterbinden? Gibt es irgendwas, was man drauf schmieren könnte damits nicht mehr schmeckt?


    Wäre auch lieb, wenn Sie mir ein paar Tierheilpraxen in der Umgebung von 63512 Hainburg nennen könnten..


     


    Grüße


    Yvonne

  • Pümpelchen
    Pümpelchen
    schrieb am 01.12.2011

    Ach, so... Also das Kätzchen war 9 Wochen alt, als wir sie geholt haben... Das ist doch eigentlich ein normales Alter oder? Also sie hat damals auch schon nicht mehr bei ihrer Mama gesaugt und richtig gefressen...


    Naja, ich bin gespannt ob wir jetzt die nächsten 20 Jahre angesaugt werden oder ob das eventuell vielleicht schon vorher aufhört...


     


    Grüße


    Yvonne

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mag keine anderen Tiere

Unser Welpe ein 11Wochen alter Maltipoo reagiert meistens sehr... mehr

Unsicherheit bei anderen Hunden

Schönen guten Tag, mein Name ist Sabrina Schäfer. Ich und meine... mehr

Hund und Katze aneinander gewöhnen

Hallo, wie kann ich meine Junghund an meinen seit bereits 5 Jahren... mehr

Leinenaggression?

Wenn ich mit meinen Hund spazieren gehe und er einen Hund sieht... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.