Hund ist extrem auf Spielzeug fixiert, schnappt nach allen !!!

  
janine- schrieb am 12.04.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,



ein Freund von mir hat eine Stefford Dame, sehr lieb verschmust hört sehr gut, doch das Problem liegt im Spiel.



Sobald man einen Stock oder Stein vom Boden aufheben will kommt Sie in einem riesigen Thempo angerannt uns nimmt es einem grob weg, dabei immer gezielt auf die Stelle wo auch die Hand ist! Wenn der Stock bspw. 40cm lang ist und man fest an der linken Seite an , dann muss es für den Hund die selbe Seite sein wo man ist !!!



Wenn man schneller als sie ist und es auch gleich fliegt dann bringt sie es ohne Probleme wieder. Aber dazu muss man erst kommen und schnell genug sein. Ebenso ist es wenn ich mit meinem Hund spiele, dann muss sie immer dazwischen und meinem Hund das Spielzeug wegnehmen obwohl sie selber eins hat (und auch noch genau das gleiche) was sollen wir tuhen ?



In erster Linie möchte ich das Sie nicht mehr so wild auf die selbe Stelle geht.



Das zweite ist wie kann er sie beschäftigen ohne das sie mein Spiel mit meinem Hund unterbricht !?



Danke im voraus für Hilfreiche Antworten

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 13.04.2012

    Hallo Janine,


    die Stafforddame hat ein extremes Beuteverhalten, und ist der Meinung diese gehört grundsätzlich ihr.


    Wenn ihr Freund seiner Hündin einen Kauknochen wegnehmen kann, somit also die "Rangfolge" klar ist, sollte er einen Stock ohne Hündin suchen und ihm beim nächsten Spaziergang mit nehmen. Kommt sie angesaust, muß sie erst einmal "Sitz" machen, bevor der Stock geworfen wird. Tut sie dies nicht, wird der Stock z.B. hinter den Rücken versteckt.


    Wenn sie ihn nach dem Wurf zurück bringt und nicht ablegt ist das Spiel beendet oder man hat einen 2.Stock, den es sofort gibt, wenn der 1. Stock fallen gelassen wird (loben dafür nicht vergessen). Legt sie ihn zwar ab und schnappt sofort danach, wenn man sich hinunter beugt, einfach nur mit dem Fuß draufstellen und sie einige Schritte zurück scicken.


    Das hört sich einfach an, ist aber ein echtes Ausdauerspiel: Wer hält länger durch.


    Wenn sie mit ihrem eigenen Hund spielen, sollte der Stafford an die Leine kommen und ins "Sitz" geschickt werden. Steht sie auf wird sie mit einem klaren "nein" und einem freundlichen "Sitz" wieder in ihre Ausgangsposition gebracht. Loben nicht vergessen, wenn sie es tut.


    Sie muß erst lernen das nicht jedes Spielzeug ihre "Beute" ist.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi


     


     

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund knurrt meine Katzen plötzlich an, was kann ich tun?

Meine Hündin, 7 Monate alt, knurrt plötzlich meine Katzen an,

... mehr

Was tun, wenn Hund Katze jagt?

Hallo,
unsere Hündin lebt jetzt seit einem halben Jahr bei

... mehr

Wie bekomme ich meinen Hund dazu Hühner in Ruhe zu lassen?

Hallo,

ich habe das Problem, dass mein 6 Monate alter

... mehr

Was tun, wenn Hunde sich nicht mit Kater verstehen?

Hallo,

ich habe eine Frage zum Thema Katze und Hund. Ich

... mehr