Wie kann man Welpen an neuen Schlafplatz gewöhnen?

  
Lejla schrieb am 25.07.2021   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
ich habe seit 5 Tagen eine 4 Monate alte unsichere Bichon-Malteserhündin. Sie ist auf mich fixiert. Laut Vorbesitzerin sollte ich ihr Körbchen in der ersten Nacht neben mein Bett stellen, damit sie nicht alleine ist. Sie ist sofort unter das Bett und da schläft sie nun nach 4 weiteren Nächten noch. Sie muss nachts auch nicht raus. Ich möchte, dass sie im Nebenraum schläft. Wie bekomme ich das hin? Sie folgt mir überall hin. Danke.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 26.07.2021
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Lejla,
    die Kleine ist noch ein Baby und möchte ganz sicher noch nicht alleine schlafen.
    Um sie aber darauf vorzubereiten, dass sie, wenn sie etwas älter ist, im Nebenraum schläft, sollten Sie ihr zuerst einmal abgewöhnen, dass Sie Ihnen überall hin folgt. Dazu schließen Sie einfach KOMMENTARLOS immer die Türen hinter sich.
    Sie können das auch später steigern, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte den Hund dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Der Hund soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann er entspannen. Wenn Sie merken, dass er entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn er sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Sie wird dann lernen, auch einmal alleine im Raum zu bleiben und Sie nicht ununterbrochen zu kontrollieren.
    Stellen Sie auch jetzt schon das Körbchen, besser eine Box, tagsüber außerhalb vom Schlafzimmer auf. Gewöhnen Sie sie langsam an die Box, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Habe ich eine 2. Chance bei der Hundeerziehung?

Hallo,
ich bin jetzt mal schonungslos mir selbst gegenüber

... mehr

Was kann ich tun, wenn Hund mich anbellt und beißt?

Hallo,
ich habe einen Carne Corso Welpen. Sie ist 5 Monate

... mehr

Wie kann man Hinterherlaufen unterbinden?

Hallo,
unser Welpe ist erst seit 3 Tagen bei uns. Anfangs

... mehr

Was tun, wenn Welpe seine Liegemöglichkeiten frisst?

Hallo,
unser Welpe ist ein Rüde der zwischen 4 und 5 Monaten

... mehr