Was tun bei übermäßigem Freuen bei Besuch oder Fremden?

  
august0704 schrieb am 05.04.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,


mein Hund August, 8 Monate alt, Bernhardiner-Labradoodle Mix, freut sich übermäßig sobald wir Besuch bekommen oder ein Passant stehen bleibt und ihn streicheln möchte. Er springt, wackelt mit dem Po und weiß nicht wohin mit seiner Energie.


Wir gehen 4 mal täglich mit ihm spazieren, zweimal die Woche trifft er andere Hunde, unsere Familien kommen regelmäßig die Woche, trotzdem "flippt" er total aus, wenn sie dann da sind. Wir haben einen großen Garten wo wir ihn bespaßen können, bekommen aber das "Problem" nicht in den Griff.


Nach Kontakt mit seinen Geschwistern wurde uns berichtet, dass diese genauso reagieren würden. Trotz dessen möchten wir das schnellstmöglich unterbinden. Nach ca. 5-8 min beruhigt er sich und legt sich dann meist irgendwo hin und ist dann auch ruhig. Es ist meistens nur die Anfangszeit. Beim Spazieren gehen kann ich mich dann auch in Ruhe unterhalten, aber am Anfang freut er sich total, wenn jemand bei uns stehen bleibt.


Ganz liebe Grüße Anni & August

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!
Antworten(1)
  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Hallo Anni,
    bitten Sie die Leute, den Hund nicht zu streicheln sondern zu ignorieren. Solange er noch gelobt, gestreichelt wird wenn er sich so benimmt, wird er es nicht aufgeben. Es wird wahrscheinlich mit der Zeit sogar schlimmer werden.
    Ignorieren heißt, nicht schimpfen, nicht mit dem Hund reden, auch kein NEIN, AUS oder ähnliches, ihn auch nicht anzuschauen. JEDESMAL. Sobald er sich benimmt, wird er RUHIG begrüßt, nicht in Qietschetonlage und auch nicht voller Freude sondern ruhig. Ein langsames Streicheln und ein Lob in ruhiger, tiefer Tonlage, alles Andere wird ihn wieder aufregen. Hunde reagieren immer auf unser Verhalten weswegen bei einem aufgeregten Hunde Ruhe gefragt ist.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen
Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.
 Mit Google anmelden
Weitere Fragen zu diesem Thema:
Was tun, wenn der Welpe am Ruheort wach bleibt?

Wir haben seit neun Tagen ein nun 10 Wochen altes Hundemädchen

... mehr

7 Monate junger kastrierter Rüde knurrt andere Hunde an, was tun?

Einen schönen guten morgen! Wir haben seit 1 Woche einen Hund

... mehr

Mein Hund zerkratzt uns die Wand, was nun?

Mein Hund (7 Monate) öffnet seit neuesten die Hauseingangstür,

... mehr

Wie ringe ich meinem Hund "Bleib" bei?

Mein Hund geht sofort wieder aus dem Sitz raus, wenn ich mich

... mehr