Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Größter Welpe aus dem Wurf als Ersthund: besonders dominant?

  
marta vovk schrieb am 14.04.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo liebes AGILA Team,

ich freue mich schon sehr im Juli meinen ersten Havaneser Welpen, Rüden, abholen zu dürfen.
Die Züchterin sagte mir, dass ich mir an Hand der Fotos auf der Website schon meinen präferierten Hund aussuchen soll. Ende diesen Monats kann er dann erstmalig besichtigt werden. Ich habe mich für einen schönen gecheckten Rüden entschieden -die anderen sind auch schon versprochen- wie mir mitgeteilt wurde.

Jetzt hat die Züchterin mir nebenbei mitgeteilt, dass der Rüde der mit Abstand größte aus dem Wurf ist.
Eine Freundin hat mir gesagt, dass diese Hunde dann immer besonders dominant sind und als Ersthund nicht geeignet.

Stimmt das? Auch für die Havaneser Rasse? Diese gelten ja als gut trainierbar und ich lese viele Bücher und möchte auch eine Welpenschule besuchen. Habe auch ausreichend Zeit intensiv mit dem Welpen zu arbeiten. Ich möchte aber auch alles richtig machen und die "Warnung" der Freundin nicht einfach so übergehen.

Vielleicht können sie mir ja weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen
Marta

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 15.04.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Marta,
    ob ein Welpe sich "dominant" verhält, hat nichts mit der Größe zu tun. Im übrigen verhält sich ein Lebewesen nur, und immer nur dann dominant, wenn ein anderes es zulässt. Das bedeutet, es gibt selbstbewusste und unsicherere Welpen, und das hat absolut nichts mit der Körpergröße zu tun!
    Besuchen Sie mit Ihrem Welpen gleich eine gute und professionelle Hundeschule. Schauen Sie sich verschiedene vor Ankunft des Hundes an und entscheiden dann wo Sie sich am besten aufgehoben fühlen. Nehmen Sie nicht die um die Ecke, nur weil der Weg kurz ist.
    Ganz viel Freude mit Ihrem neuen Familienmitglied!
    Bei Fragen dürfen Sie sich gern an mich wenden!
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule
    www.tierpsychologin.vet

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Meine Hündin will nicht kommen

Hallo, Meine Hündin ist ca. 9 Monate alt. Umso wichtiger ist es ihr... mehr

Hund zwickt

Hope ist eine 7 Monate alte französische Bulldogge und zwickt immer... mehr

Welpen beim Spiel

Unsere Besglewelpe knurrt im Spiel uns an, wenn wir mit ihm und... mehr

Probleme bei der Hund-Mensch Begrüßung beim nach Hause kommen

Hallo Wir haben 3 Hunde. Der Älteste ist mittlerweile 15 Jahre und... mehr