Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

unreinheit aber unregelmäßig

Isimaus schrieb am 06.01.2016
Angaben zum Hund: Mischlinge bis 44 cm, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,

ich bin leider ein wenig verzweifelt.

ich habe 4 kleine Hunde - Mama, Papa und zwei Kinder. Alle wirklich lieb, nur die kleinste viel am bellen aber das tägliche training zeigt besserung wir bekommen das in den Griff.

Papa ist 4 3/4; Mama 3 1/4 und die Kinder im Dezember 2 geworden.

Wir sind im November ins eigene Haus gezogen.

alles super die Hunde haben sich schnell eingewöhnt haben ihre festen Schlafpläte, festen Futterplatz machen keinen Ärger.

Allerdings machen sie sporadisch immer wieder rein - mal nachts - ich war 21.30 das letze mal draußen und als wir früh 5 uhr aufstehen ist schon rein gemacht. sie sind leider tagsüber lange alleine kennen es aber von Anfang an und sie kommen gut klar - kauknochen und spielzeug werden gut genutzt. Manchmal ist alles sauber wenn ich heim komme manchmal nur groß rein gemacht und von der Menge her nur einer, machnmal ist einfach alles voll.
sie sind nachts und wenn wir nicht da sind - nur im Flur, um sie und auch unsere neue einrichtung zu schützen.

Ich weiß leider nicht was ich tun kann. Während des Hausbaus hat mich mein Partner verlassen ich stand mit allem alleine da.... Zum Glück habe ich einen neuen Partner an meiner Seite - aber der Grundtenor ist der er beschäftigt sich zwar mit den Hunden sie gehorchen ihm super und er hat auch in der Erzeihung schon einige Erfolge die ich nicht für möglich gehalten habe. aber leider raset er immer aus wenn die zwerge rein gemacht haben... er wird mich auf kurz oder lange zwingen 1 oder zwei abzugeben - aber dass kann und will sich nicht - ich habe die Geburt der Welpen begleitet und die kleinste mit der Spritze aufgezogen - 3 Tage intensivstation in der Tierklinik in Gießen ... ich würde es nicht übers herz bringen - ich würde viel tun um das alles in den Grieff zu bekommen aber ich bin etwas hilflos...

ich hoffe auf Tipps...

Vielen vielen Dank vorab

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 06.01.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    der erste - und enorm wichtige Schritt - für Ihren weiteren Weg zur Lösung dieses Problems ist, herauszufinden, welcher Ihrer Hunde unsauber ist. Möglich ist, dass nur einer Ihrer Vierbeiner oder aber die ganze Truppe sich in der Wohnung löst.

    Es gibt hierfür verschiedene Möglichkeiten, dies herauszufinden, bspw. durch Beobachtung mittels Videoaufzeichnung oder mit Hilfe von Stoffen, die den Harn oder Kot eines Hundes so kennzeichnen, dass man den Verursacher des Problems klar identifizieren kann. Ein verhaltenstherapeutisch tätiger Tierarzt kann Sie hierzu beraten.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Stubenrein

Mein hund ist sechs Monate alt, er ist immer noch nicht stubenrein,... mehr

Stubenrein werden

Hallo, ich habe eine amerikanische Bulldogge mit fast 10 Monaten.... mehr

Rüde markiert in der Wohnung

Rüde 7 Jahre alt markiert in der Wohnung alles was neu kommt oder... mehr

Was können wir noch tun? (Zweg-Yorki, 12J, weibl.)

Hallo :-) Es geht um die 12 jährige Mini- Yorki Hündin meines... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.