Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Stubenrein?

  Hessen
Levi schrieb am 20.10.2015   Hessen
Angaben zum Hund: Pinscher-Patero, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Wir haben einen Pinscher-Patero-Mix-Rüde (kastriert) aus dem Tierheim (vorher Mallorca) jetzt 3 Jahre alt, übernommen. Keine Erziehung und nicht stubenrein. Mit der Erziehung klappt es so, er ist aber immer noch sehr unruhig. Aber leider bkommen wir ihn nicht stubenrein, trotz regelmässigem Gassi gehen und Belohnung. Er markiert immer wieder die selben Stellen, Möbel ect.
Wir haben noch zwei weitere Hunde mit denen kommt er gut zurecht. Die Hündin (10) Jack-Russel ist die Dominante, Labrador Jack (5) ist der Spielkamerad. Wie können wir ihm helfen nur draussen seine Geschäfte zu verrichten. Wir sind ratlos.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 22.10.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    markieren ist etwas anderes als Stubenreinheit. Wenn Ihr Hund markiert, dann möchte er den anderen beiden Hunden etwas mitteilen. Gibt es gewisse Situationen, in denen er das Verhalten zeigt? Kommt dies innerhalb der Kommunikation der Hunde vor? Vielleicht auch aus Stress?
    Abstellen können Sie dieses Verhalten nur, wenn Sie ihn unmittelbar daran hindern können, wenn Sie dabei sind. Da Sie schreiben, dass es immer die gleichen Stellen sind, würde ich diese Stellen vorerst schützen, z.B. mit einer Folie oder indem der Zugang zu diesen Stellen verweigert/verhindert wird.
    Ich persönlich vertrete die Meinung, dass das Markieren innerhalb der Wohnung oftmals bei Hunden auftritt, die draußen überall markieren dürfen. Mein Rüde darf das nicht. Er darf gewisse Dinge nicht markieren, z.B. Nachbargrundstücke, Mauern, Bänke oder in der Stadt. Dadurch hat er gelernt, dass sich nur einige Dinge zum Markieren eignen, wie Bäume, Sträucher etc.

    Ich würde Ihnen vorschlagen, einerseits einmal zu erforschen, in welchen Situationen er markiert und andererseits auf das Markierverhalten auch außerhalb einzuwirken.
    Für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de
    amtlich anerkannte Hundetrainerin

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

8 Monate alter Sheltie pinkelt in Wohnung nach Gassi gehen

Hallo, wir haben vor 5 Tagen eine 8 Monate alte Sheltiehündin von... mehr

Pinkelfreude

Mein Hund pinkelt wenn Besuch kommt und diese ihn bei der Begrüßung... mehr

Rüde,10 Mon. kann nicht allein sein

Guten Tag, wir haben einen Bully (10 Monate).Es ist uns nicht... mehr

Markieren

Trotz vieler Spaziergänge und auch gleich nach seinem Schläfchen und... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.