Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Neuer Hund löst sich überhaut nicht

  Mecklenburg-Vorpommern
Anders schrieb am 27.03.2018   Mecklenburg-Vorpommern
Angaben zum Hund: Chihuahua, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Hallo. Wir haben seit 38h einen 3-jährigen Chihuahua von einer leider nicht kompetenten "Züchtern". Dort hatte sie Garten und wurde auf das Katzenklo geprägt. Beides nutzte sie wohl. Laut der Züchterin kennt sie KEIN gassi gehen an der Leine. Leider wohnen wir in der Stadt ohne Garten und da die kleine sehr zurückhaltend ist und auf Rufen nicht zu uns kommt, können wir sie nicht ableinen. Läuft uns aber brav hinterher. Wir gehen draußen auf ALLEN möglichen Untergründen, auch ruhige Ecken ohne Ablenkung stundenlang spazieren und weder draußen noch drinnen auf Klo mit bekanntem Einstreu macht sie ihr Geschäft. Sie zeigt uns durch Gang zur Balkontür an dass sie muss, aber sie löst sich nicht. Wir wissen nicht mehr weiter, da das Verhalten ja auf Dauer auch nicht gesund ist.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(6)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 27.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Anders,
    Ihre Hündin hat jetzt seit 38 Stunden nichts gemacht? Kein Häufchen und auch kein Pipi?
    Sucht Sie die bisher antrainierte Toilette mit Einstreu auf?
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

  • Anders
    Anders
    schrieb am 27.03.2018

    Sie hat weder Urin noch Kot abgesetzt. Sie lief einige Male zielstrebig zum Klo und ging auch hinein und schnüffelte, aber dabei ist es auch geblieben.
    Sie verbindet scheinbar die Balkontür mit der ehemaligen Terrassentür. Aber auch mit Klo auf dem Balkon löst sie sich nicht. Mittlerweile lassen wir sie auch allein mit Klo damit sie sich nicht beobachtet fühlt oder einen Erfolgsdruck hat.

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 27.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Das ist schon mal eine sehr gute Idee. Lassen Sie sie völlig in Ruhe und bieten Ihr ev noch ein Klo auf der Terrasse an. Wichtig ist, dass sie jetzt erst mal macht.
    LG Sabine Busch

  • Anders
    Anders
    schrieb am 28.03.2018

    Nun ist ein weiterer Tag vergangen OHNE Erfolg. Wir konnten sie in einem ruhigen Waldstück ableinen in der Hoffnung, dass sie sich da löst, aber bis jetzt noch immer nichts. Nun sind es ja schon knapp 60 stunden.... :(

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 28.03.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Anders,
    wenn Sie sich absolut sicher sind dass sie nicht doch irgendwo irgendwas gemacht hat, suchen Sie bitte heute noch einen Tierarzt auf. Der kann dann feststellen ob die Blase übervoll und ob und wieviel Kot sich im Darm befindet.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hunde.schule

  • Anders
    Anders
    schrieb am 28.03.2018

    Ich arbeite beim Tierarzt und nachdem wir die Blase massiert haben, hat sie fein in ihr Klo uriniert und wurde natürlich stark gelobt und verwöhnt mit Leckereien. :-) eine Sorge weniger.
    Vielen Dank

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Junghund macht kein Geschäft

Hallo, Wir haben seit Kurzem eine Mischlingshündin aus Spanien,... mehr

Erwachsen und nicht mehr Stubenrein!

Hallo mein Hund ist schon 1 Jahr alt und sie war stubenrein bis... mehr

wie gewöhne ich eifersucht oder Protestpinkeln ab?

Guten Morgen, ich habe seit acht Jahren eine Französische... mehr

Abgewöhnen

Wir haben zwei Hunde im Alter von 3 un 1 Jahr. Hin und wieder kommt... mehr