Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund löst sich generell nachts

  Berlin
Marie84 schrieb am 27.07.2016   Berlin
Angaben zum Hund: Jack Russel Labradormix, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo,

Meine Hündin Lotte (10 Monate) löst sich generell bei Nacht. Sie macht immer beides und das sehr viel. Morgens um 6 sind bis zu 3 Haufen und Pipiseen vorzufinden.
Wenn wir Gassigehen, habe ich immer das Gefühl das es nur für spiel und Spaß da ist für sie. Sie ist meist so aufgeregt und abgelenkt das sie sich immer nur 3 Tropfen raus quetscht um gar nichts zu verpassen. Manchmal macht sie dann wenn wir direkt vom gassi kommen. Wir haben schon mit den Futter-und Gassizeiten experimentiert. Ich füttere jetzt immer zwischen 17 und 17:30 gehen dann eine halbe Stunde später raus für eine große Runde bis zu einer Stunde und dann um 22 Uhr nochmal Ca eine halbe Stunde.
Sie ist zur Zeit das 1. Mal läufig. Aber macht es seit klein auf, trotz alle 2 Stunden gassi und nach dem Spielen, schlafen, fressen.

Unsere 2. Hündin , Ca 7 Monate alt, haben wir jetzt seit 2 Wochen. Sie ist komplett stubenrein und macht sich sogar bemerkbar und das obwohl sie aus einer Tötungstation in Spanien zu uns kam.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

Vielen lieb Dank.

Marie

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 28.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Marie,
    Hunde müssen erst lernen, sich zu melden, wenn sie sich lösen müssen. Ihrer Lotte hat es offenbar noch niemand beigebracht.
    Zudem kommen mir drei Haufen in einer Nacht sehr viel vor weshalb ich die Kleine auch tierärztlich untersuchen lassen würde.
    Machen Sie ihr den Gassigang, bis sie sich gelöst hat, so langweilig wie möglich. Gehen Sie an Stellen, wo es so gut wie nichts Interessantes für Hunde gibt, spielen Sie auch nicht mit ihr. Stehen Sie an einer Stelle, bis sie sich gelöst hat.
    Nachts würde ich sie an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihr die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Sie lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.
    Sehr wichtig ist, dass Sie die Kleine nicht schimpfen oder gar bestrafen, wenn doch einmal ein Malheur passiert. Sie wird dann meinen, es sei verboten, sich zu lösen, unsicher bis ängstlich werden und heimlich ihr Geschäft verrichten.

    Viel Erfolg
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund pinkelt aus Angst überall hinein was soll ich tun?

Hallo alle zusammen Ich habe seit März einen Hund. Er ist ein... mehr

3 Jähriger Hund nicht stubenrein. Wie bekommt man ihn schnell stubenr.

Guten Tag, ich bekomme einen 3 jährigen Schäferhund der nicht... mehr

Hund macht immernoch ins Haus

Mein Hund macht mit 1 Jahr immernoch in die Wohnung trotz... mehr

Emotionspinkler

Unser Schäfer mix pinkelt andauernd bei Begrüßung oder wenn man ihn... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.