Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Bellen wenn es an der Tür klingelt / stubenrein

  Baden-Württemberg
Mittelspitz schrieb am 30.05.2016   Baden-Württemberg
Angaben zum Hund: Mittelspitz , männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Mittelspitz ( 5 Jahre ) dreht völlig ab wenn es an der Haustür klingelt. Ich bekomme ihn nicht in den Griff. Er bellt und stürmt an die Tür. Er springt die Tür an und lässt sich nicht abrufen. Wie bekomme ich das in den Griff.

Ich habe aber noch ein Problem mit ihm.
Tagsüber hält er es locker 6-7 Stunden aus nicht in die Wohnung zu machen. Nachts geht mein Mann das letzte mal so um 24 Uhr mit ihm raus. Und morgens hat er dann meistens in die Wohnung gemacht. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Selbst wenn mein Mann ihn früh morgens so um 6 Uhr kurz raus lässt damit er den ersten Druck abbauen kann, hat er dann in der kurzen Zeit bis ich mit ihm richtig raus gehe alles angepinkelt.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 30.05.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    üben Sie zuerst mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. Sie reagieren aber nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz und reagieren nicht auf das Klingeln. Wenn das bei einem Klingeln funktioniert, kann man das Geräusch steigern und wenn das dann klappt, den Besuch rein bitten. Sobald der Hund wieder bellt, gehen Sie einen Schritt zurück, bis dorthin, wo es noch funktioniert hat.
    Nachts würde ich ihn an eine Box gewöhnen. Fangen Sie langsam damit an, machen Sie ihm die Box mit Leckerchen schmackhaft. Schließen Sie die Tür am Anfang noch nicht, erst, und auch dann nur kurz, wenn sie sich in der Box entspannt. Er lernt dann, sich zu melden weil Hunde selten ihren Schlafplatz beschmutzen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er macht überall hin.

Mein Hund "Rex" macht überall hin. Wenn ich morgens mit ihm Gassi... mehr

Wir haben da ein Problem

Zuerst einmal, wir haben zwei Hündinnen. Eine ist 3 Jahre alt (Sam)... mehr

Hund uriniert ins Bett

Hallo liebes Team, meine Hündin (fast 6 Jahre) uriniert... mehr

Hund pinkelt aufs sofa

Immer wenn wir gehen pinkelt unsere chipoo hündin 3 jahre auf das... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.