Welpe lässt sich weder Halsband noch Geschirr anziehen, was können wir tun?

  
hans_blank schrieb am 04.03.2022   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage


Hallo, unser Eddie, den wir seit 3 Tagen beherbergen (Havaneser/Bolonka Mischung knapp 10 Wochen alt) lässt sich weder Geschirr noch Halsband anlegen. Bei der Abholung war es kein Problem ihm das Geschirr anzulegen, aber weil er sich mit den Pfoten im Brustgurt verheddert hat haben wir es ihm wieder ausgezogen um es auch neu einzustellen. Jetzt lässt er sich weder auf ein Halsband, noch auf ein Geschirr ein und schreckt zurück, wenn wir versuchen es ihm anzulegen. "Bestechung" mit Leckerlis klappt auch nicht. Wir haben Angst den kleinen zu verstören, aber irgendwie muss er ja auch vor die Haustür und ohne Sicherung an einer Leine ist das keine Option. Was können wir tun? Danke im Voraus, Max


Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Marina Krieg
    Marina Krieg (Hundetrainer)
    schrieb am 11.03.2022
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    zunächst einmal sollten Sie ein Geschirr nehmen, bei dem er den Kopf durchstecken muss (es gibt ja noch diese Step-In-Geschirre, bei denen der Hund mit den Beinen reinsteigen muss, die eignen sich zum Üben eher schlecht und sind ergonomisch auch nicht empfehlenswert).

    Dann fangen Sie an, dies mit der Kopföffnung (ruhig etwas weiter gestellt als notwendig) auf den Boden zu legen und drumherum ein paar wirklich gute Leckerchen zu verteilen. Wiederholen Sie dies so lange, bis Ihr Welpe nicht zögert.

    Im nächsten Schritt legen Sie dann die Leckerchen nur in die Öffnung, sodass ihr Welpe sie rausfischen muss.
    Klappt das auch richtig gut, legen Sie wieder einige in die Öffnung und fassen das Geschirr nur an, während der Welpe frisst, noch nicht bewegen.
    Wenn das auch ohne Zögern oder Rückwärtsbewegung des Welpen klappt, bewegen Sie das Geschirr, während der Welpe frisst leicht und in den nächsten Schritten immer weiter Richtung Kopf.

    Wichtig ist, dass der Welpe während er "angezogen" wird, weiter frisst und keine Abwehrbewegungen zeigen muss. Sollte dies so sein, gehen Sie wieder ein paar Schritte im Training zurück.
    Oft hilft auch das Belohnen mit einer Futtertube (Leberwurst, Lachspaste etc.).

    Wenn das alles kein Problem mehr darstellt, bauen Sie nach und nach die Belohnungen ab.

    Sollte es auf diese Weise nicht funktionieren, lassen Sie sich helfen, denn per Ferndiagnose ist das schwierig zu beurteilen.
    Qualifizierte (!) Hundetrainer:innen in Ihrer Nähe finden Sie unter https://www.trainieren-statt-dominieren.de/trainer-umkreissuche .

    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg :)

    Viele Grüße
    Marina von den Ostseepfoten
    www.ostseepfoten.com
    www.instagram.com/ostseepfoten_marina_und_dama

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

 Mit Google anmelden

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Was tun, wenn Hund nach Besuch schnappt?

Unser Hund geht immer öfters auf den Besuch und beim Gassigehen

... mehr

Hund hat Angst vor Partner, was tun?

Hallo 🙋🏼‍♀️ Wir haben seit 3 Wochen einen 11 Monate alten

... mehr

Was tun, wenn Chihuahua mich anknurrt wenn ich nach Hause komme?

Hallo,
meine Chihuahua Hündin (6 Monate, eher zurückhaltend

... mehr

Was tun, wenn ängstlicher Welpe durchdreht?

Hallo,
unser 11 Wochen alter Labrador Mischling dreht

... mehr