Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Zweihund in die Familie

Thema: Allgemeines
  Sachsen
HeikeSt schrieb am 06.02.2017   Sachsen
Angaben zum Hund: Französische Bulldogge , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-3 Jahre

Unsere fast 2-jährige Franz. Bulldogge (Hündin), sie ist dominant und territorial, war bis vor 14 Tagen Zweithund. Den Ersthund mussten wir aus Altersgründen einschläfern lassen. Jetzt soll ein Welpe (Rüde) dazukommen. Wir wollen gerne 2 Hunde. Was würden Sie uns für die erste Begegnung empfehlen?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.02.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Heike,
    die erste Begegnung sollte auf jeden Fall auf neutralem Gebiet stattfinden. Gehen Sie mit den beiden spazieren, am besten dort, wo auch der erste Hund fremd ist. Lassen Sie die beiden die erste Zeit nicht alleine.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Nerviges Pfiepen bevor wir spazieren gehen

Unser Hund weiß irgendwie immer Bescheid, wenn wir los wollen,... mehr

Anhaltendes Bellen bei Türklingel

Guten Tag, Unser Hund steigert sich ins Bellen hinein, sobald es an... mehr

Wilma bellt Autos und Tiere im Fernsehen an.

Liebes Agila Team, Ich habe ein Problem mit Wilma (Bolonka Zwetna... mehr

Alleine sein klappt nur unter Routinebedingungen

Hallo, unsere französische Bulldogge Herrmann bleibt werktags... mehr