Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

woran erkenne ich ob mein hund nur meine nähe sucht oder mich kontrolliert?

Thema: Allgemeines
  
nadin-staude schrieb am 12.01.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

elly ist 71/2 jahre alt und eine berner sennen hündin, sie ist sehr sensiebel und in gewissen dingen ängstlich, möchte aber am liebsten ein auf großen wachhund machen aber das erlaube ich ihr nicht. wenn sie mir helfen könnten würde ich mich sehr freuen denn ich erwarte in kürze ein baby und möchte einfach gern das sich der hund im ganzen besser entspannen kann. mfg nadin s.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabizerull
    Gabizerull
    schrieb am 14.01.2012

    Hallo Nadin,


    wenn sie beim Gehen sich vor sie stellt oder den Weg kreuzt, wäre das Kontrolle. Wenn sie sich neben sie ans Sofa legt, sucht sie Nähe.


    Wenn sie ständig an ihrer Hand stupst fordert sie Aufmerksamkeit...wartet sie auf Entfernung das sie sie ranrufen....alles bestens.


    Geht sie auf Aufforderung sofort z.B. in ihr Körbchen...alles bestens- müssen sie es mehrmals sagen untergräbt sie ihre Autorität.


    Um für das Baby zu üben, bevor es Einzug hält folgendes:


    - nehmen sie eine Puppe oder Teddy in den Arm und knuddeln es....der Hund darf schnuppern oder nicht....ganz wie sie es wollen und das an verschiedenen Orten in der Wohnung


    - machen sie das Kinderzimmer schon jetzt zur Tabuzone....der Hund muss vor der geöffneten Tür warten, während sie darin herumgehen, sich am Wickeltisch, Bett etc. zu schaffen machen


    - lassen sie die Spieluhr schon mal laufen


    Das soll bewirken, das der Hund die neuen Gegebenheiten nicht mit dem Baby in Verbindung bringt.


    Wenn das Baby geboren ist, geben sie ihrem Mann den Strampler mit nach Hause, den ihr Baby den ersten Tag getragen hat, dieser wird dann ins Körbchen gelegt, damit der Hund sich schon mal mit dem Geruch vertraut machen kann.


    Man kann auch eine gefüllte Windel nehmen....wenn man will


    Vergessen sie nie das ein Hund durch ungewohnte Geräusche oder Bewegungen durch das Kind so verunsichert werden kann, das er zuschnappt....also nicht unbeaufsichtigt lassen. Das Baby hat nur den Schutz durch sie...weil das immer wieder vergessen wird, wenn der Hund immer lieb zum Kind war, kommt es zu ungewollten Beißverletzungen.


    Mit wuffigen Grüßen Gabi

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Quitschen

Hallo mein Bailey ist ein total verschmuschter cocker aber sobald... mehr

Bellen

Mein Hund ist 9 Monate und bellt jeden Menschen und jeden andern... mehr

Abgegeben Hund besuchen?

Hallo Ich habe einen Welpen aufgezogen und musste ihn leider nach... mehr

Zerstörwahn und urinieren

Hallo ich habe ein Problem mit meiner Französischen Bulldogge

... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.