Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Winseln & jaulen abgewöhnen

Thema: Allgemeines
  Brandenburg
Thewaywefight schrieb am 19.04.2017   Brandenburg
Angaben zum Hund: Amerikan stafford mix, männlich, nicht kastriert, Alter über 10 Jahre

Hallo.

Mein Hund ist seid einer weile sehr aufdringlich mit seinem gewinsel und seinem gejaule.

Situation in der er winselt :
-Wenn er gassi gehen will. Er hat seine bestimmten zeiten am tag und sobald sich diese zeit nähert geht es los mit dem rumgeheule.
- wenn wir vom gassi gehen kommen und ich zu lange brauche um ihm das essen zu geben wird auch gewinselt.
- wenn er in mein bett will. Er schläft seid er ein baby war in meinem bett mit hat aber natürlich auch 2x hunde körbe in anderen zimmern zu stehen.
-wenn besuch kommt und er in sein körbchen muss weil er zu stürmisch ist und sich erst beruhigen soll.

Ich denke beim lesen hört sich das alles etwas harmlos an allerdings ist es das nicht denn wenn er winselt steht mein hund so unter stress. Wenn wir ihn ignorieren wird es schlimmer und er wird lauter. Wenn wir ihn antippen um ihn zu korrigieren wird es auch schlimmer. Also im Endeffekt hört er nicht auf bis er das hat was er will. Und irgendwann gebe ich ihm das auch weil es einem manchmal echt die letzten nerven raubt, und ich denke das ist ein fehler aber ich bin echt rat los.

Danke schon mal fürs durchlesen und Antworten (:

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 19.04.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Sie werden wohl da durch und ihn ignorieren müssen. Er hat gelernt, dass er alles bekommt, was er will, wenn er winselt. Nun muss er lernen,dass dem nicht mehr so ist. Er ist schon über zehn Jahre alt, das Verhalten hat sich schon sehr gefestigt und es kann natürlich lange dauern, bis er merkt, dass er nicht mehr damit durch kommt. Wenn es Sie also sehr stört und Sie sich nicht mehr trainieren lassen wollen, sollten Sie schnellstmöglich damit anfangen, nicht mehr auf ihn einzugehen. Sie können das auch gezielt üben. Nehmen Sie z. B. ein besonders begehrtes Leckerchen, halten es ihm auf der offenen Hand hin und wenn er es nehmen will, schließen Sie die Hand. Er wird natürlich versuchen, Sie dazu zu bewegen, die Hand zu öffnen, was Sie aber erst machen, wenn er aufgibt. Je öfter Sie das üben und sich auch sonst nicht mehr trainieren lassen, um so schneller wird er es lernen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr

Alleine Bleiben

Hallo! Ich hab vor 3 Wochen einen 6J. alten Hund aus dem Tierheim... mehr

Fallen beim 10Mt. alten Hund

Hallo Warum fällt mein Hund immer wieder? Dabei verletzt er seine... mehr

Hund bellt und knurrt uns an

Hallo. Wir haben seit ca. 3 1/2 Monaten einen Labradorhund, der... mehr