Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

wie oft sollte man eine Vorsorgeuntersuchung beim Hund machen- und was???

Thema: Allgemeines
  
u-verlage schrieb am 11.07.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 12.07.2012

    Hallo,


    ein Hund sollte jedes Jahr mit seinem Impfpass zum Checkup beim Tierarzt vorgestellt werden. Impfstoffe halten je nach Hersteller 1-3 Jahre. Die wichtigsten Impfstoffe sind: Tollwut, Staupe, Parainfluenza, Hepatitis etc. Meist verabreicht der Tierarzt jährlich eine Kombi-Impfung. Bevor der Tierarzt impft, schaut er sich den Hund ganz genau an. Er hört sich die Herztöne an, überprüft die Schleimhäute etc. Tierärzte empfehlen zusätzlich zu dem Impfen ab dem 10. Lebensjahr eine Blutuntersuchung.


    Außerdem sollte der Hund 4 x im Jahr entwurmt werden und vorsichthalber 1 x im Monat ein Floh- und Zeckenmittel bekommen.


    Ich hoffe dir weiter geholfen zu haben!


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund bellt, wenn er mich/meinen Partner im Treppenhaus hört

Hallo, mein Hund (1 Jahr alt) bellt oft (nicht immer), wenn er mich... mehr

Bellen im Auto

Meine Frage bezieht sich auf unseren fast 2 Jahre alten Labbi. Wenn... mehr

Jaulen / alleine bleiben

Hallo! Vor 10 Jahre habe ich mir (alleine) einen sibirischen Husky... mehr

Hilfe, Schutz oder Macke?

Hallo ihr Lieben, Ich habe folgendes Problem. Ich habe mich im... mehr