Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Warum leckt unser french Bullyrüde (1 !/2 Jahre) uns oft heftig(!) ab?

Thema: Allgemeines
  
anja-fiedler schrieb am 27.07.2012   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Tagsüber geht es ja, aber abens wenn wir ins Bett gehen, er darf mit ins Bett, sobald der erste darin liegt,springt er aufs Bett und leckt uns ziemlich nachdrücklich mindestens 20 min ab, eh er sich endlich mal hinlegt . Noch schlimmer ist es, wenn wir schon zu zweit liegen und er dazu kommt. Auch wenn wir ihn sanft runterschupsen oder schimpfen, stört ihn das garnicht. Mein Mann ist unterschenkelamputiert, der Hund ist regelrecht süchtig danach, an diese Stelle ranzu kommen, er versucht die Bettedecke wegzuschieben, oder wenn er nachts ein Stück Haut von uns entdeckt ,und er gerade nicht schläft, fängt er an zu lecken, zwar dann sanfter, aber trotzdem. Was hat das denn zu bedeuten? Freundlche Grüße und danke!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 30.07.2012

    Hallo Anja,


    alle Hunde -egal welche Hunderasse- werden schon vom Muttertier mit dem Ablecken begrüßt. Sie leckt den Welpen nicht nur trocken und zeigt ihm die Körperpflege, sondern ist für die Zwischenbeziehung von Mutter und Welpe ganz ganz wichtig. Nach dem Füttern leckt das Muttertier ihren Welpen ebenfalls ab, damit die Verdauung angeregt wird.


    Hunde lecken also allgemein um ihre Zuneigung zu zeigen, aber auch um sich zu unterwerfen oder um ihre Fürsorge zu zeigen.


    Du könntest das Ablecken unterbinden indem ihr ihn im Bett nicht mehr streichelt oder anspricht und euch einfach wegdreht. Die krasseste Variante wäre, wenn ihr ihn nicht mehr mit ins Bett nehmen würdet. Allerdings wird euer Hund eure Handlung nicht verstehen. Er will euch ja seine Zuneigung zeigen und speziell deinem Mann vielleicht sogar seine Fürsorge.


    Das Verhalten deines Hundes ist vom Verhalten her ganz normal. Nur ihr entscheidet, ob euch das stört oder nicht.


    Ich hoffe, dass ich euch weiter helfen konnte.


    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum verhält sich mein Hund so

Zum ein hab ich das problem das mein hund sehr aggresiv ist (knurrt... mehr

Gassi gehen

Guten Tag und zwar geht es darum das unser Hund total durch steht... mehr

Verhalten und Sterelisation

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir besitzen eine West Dame... mehr

Hund leckt ständig

Hallo wie kann msn einem hund das ständige abschlecken abgewöhnen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.