Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Umerziehung vom Hund-in wie fern ok? Droht Eifersucht ...

Thema: Allgemeines
  
Alex_from_galax schrieb am 09.02.2018   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo Ihr Lieben,

Ich würde mich freuen hier evtl. Die ein oder andere professionelle Meinung oder Tipps zu bekommen...

BEVOR ich zu meiner Frage komme, denke ich sind folgende Hintergrund Infos wichtig :

Vor 1,5 Jahren habe ich mich entschieden wieder ein Hund (vorheriger nach 12 Jahren leider verstorben) über eine Tierschutzorganisation zuzulegen, ein Mischlingsrüde (Husky/Wolf / Wolfshund) welcher auf der Straße lebte, nach 3 Monaten eingefangen und in der Tötungsanlage gelandet ist... Wo ich Ihn vor dem grausamen Ende retten konnte und er im Alter von 7 Monate dann endlich auch bei mir ankam...

Wie das bei solchen Tieren ist die nur qualen erlitten haben, war er die ersten Tage recht ängstlich, er kannte nichts, hatte vor allem Angst... trotzdem war er nicht aggressiv oder kein Panik oder angstbeisser ! Nach wenigen Wochen hat er wohl gemerkt das unsere Hände nicht schlagen sonder streicheln und kraulen. Das Eis war gebrochen er hat uns vertraut wir haben ihm vertrauen gegeben innerhalb kürzester Zeit erlernte er Dinge ohne großes Training, wurde weniger ängstlich gewöhnte sich an alles... er beherrscht die grundkommandos, verstand sich mit unserer Katze, Kompatibel mit jedem Tier, zog nicht an Leine, versteht sich im Feld mit allen Hunden ob an Leine oder ohne, mit großen kleinen Hunden, könnte schnell einige Stunden alleine bleiben, hat noch nie was kaputt gemacht, ist kein Kleffer, Leute die ich durch die Türe mit rein bringe sind für ihn ok, mit meinen Kindern 8&11 Jahre ein Herz und eine Seele war darüber mehr als positiv überrascht ein absoluter Traum Hund.

Seitdem er hier ist darf der Hund mit auf unsere große Couch ! Mal kommt er von sich aus hoch liegt nah bei einen mal auf dem Ausleger, mal kuscheln mit allen, er liegt aber auch mal Stunden im Körbchen, mal rufe ich ihn zu mir auf die Couch...
So ist er es seitdem er hier ist seit über 2 Jahren gewöhnt)

Meine Freundin wollte ihm nun ein Bereich wo die Hunde Decke drauf liegt auf der Couch zuteilen...

Wenn wir abends uns mal auf die Couch legen tv gucken meist unter plümo gekuschelt sind durfte der Hund auch dabei mit auf plümo wobei er das nicht immer machte, mal nur ein paar Minuten, oder echt Stunden seitlich von uns kuschelte ohne zu stören und er ist nicht Dominant!

Jetzt soll er das nicht mehr und wenn Couch nur da wo seine Decke liegt, denke die Umstellung hätte er schnell drauf, was mir aber zu denken gibt... unsere Neue Bany Katze im Haushalt (3 Monate) wird von meiner Freundin gerne mit aufs plümo geholt oder die Katze springt selbst dazu und wird dann von Freundin auch gekrault gespielt sie darf da liegen...
Der Hund welcher ja sonst immer auch da liegen durfte will dann oftmals auch hoch dazu und einfach mit kuscheln.. dies soll er ja nicht mehr dürfen, die letzten paar Male wo meine Freundin ihn von dort verwies/ weg schickte hat er es gleich mehrfach probiert oder meine Freundin muss ihn wirklich energisch lauter verweisen was bislang nicht nötig war...

Meine Bedenken sind hier ganz einfach, da Umgebung Möbel alles gleich ist der Hund bis vor kurzen fast 2 Jahre immer dazu durfte, würde einen eingeschränkten Bereich „nur da auf Couch wo seine Hundedreckes liegt“ sicher rasch erlernen und akzeptieren...

Bedenken habe ich weil nun die Baby Katze in dem Sinne da liegen darf bei uns wo vorher der Hund sich hin durfte, der Hund energisch verwiesen wird, die Katze aber dort liegen bleiben darf...

Ich frage mich, macht diese Art „Umerziehung“ überhaupt Sinn ?
Klar bestimmt etwas schwieriger, oder führt es auf Dauer dazu das der Hund irgendwann gegenüber der Katze die dort aber liegen darf Eifersucht aufbaut wo er evtl. Gar aggressiv oder mit drohen der jetzt noch tollen Spielgefährtin Baby Katze reagieren könnte? Er ggf. Auch meiner Freundin gegenüber anfangen Dominanz aufzubauen ?

Meiner Meinung nach wäre richtig:
Entweder dürfen Hund und Katze beide zu uns auf Couch egal wo, oder alle Tiere nur auf den decken Bereich? Dieser Tausch Hund nicht mehr neue Katze ja bringt oder könnte nur Unruhe und krieg in die noch so schöne Tiergemeinschaft bringen....

Das meine Meinung.
Ich freue mich über jede weitere Meinung, Tipp oder klare Aussage von Experten die wissen und sicherlich aus Erfahrung sprechen ob ich mir umsonst Gedanken mache, das egal ist und auch so klappt oder ob eine einheitliche Regelung für alle Tiere da nur helfen kann...

Ich danke für jede Hilfe, weil ich das so als wildes Kuddelmuddel empfinde und in der Konstellation keinerlei Erfahrung habe was hier die richtige Lösung ist.
Danke

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.02.2018
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    grundsätzlich gilt, dass SIE bestimmen, wer wo liegen darf. Deswegen ist es auch immer besser, dass Hunde nur auf die Couch dürfen, wenn man sie ruft. Dadurch wird ihnen verständlich gemacht, wem die Couch gehört. Wenn also in Ihrem Mensch-Hunde-Rudel geklärt ist, wer das Sagen hat, dürfte es keine Probleme geben, wenn die Katze aufs Sofa darf und der Hund nicht.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Zerstörtes Vertrauen zu Besitzer aufbauen

Wir haben vor drei Monaten eine rumänische Hündin aufgenommen,

... mehr

Hund bellt durchgehend

Hallo, Unser kleiner Yoshi (6 Jahre) ist ein Dackel Pincher Mix.

... mehr

Hund jammert früh morgens

Hallo, unser Potter 2 Jahre alt (NorwichTerrier) schläft nachts

... mehr

Schäferhund Mix Rüde und Labrador Welpe zusammenführen

Wie führe ich diese beiden optimal zusammen? Sind beides Rüden

... mehr