Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Rüden zur Entspannung ein Kuscheltier geben?

Thema: Allgemeines
  
raphaela schrieb am 21.03.2013   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Machen Sie Angaben zu Ihrem Hund:
------------------------------------------------------
Rasse: Rottweiler
Geschlecht: Rüde
Alter: 9 Monate
kastriert: nein

Geben Sie Details zu Ihrer Frage an:
-----------------------------------------------------



Hallo!
Unser junger Rüde riecht in der Nachbarschaft die läufigen Hündinnen und ist gerade abends nicht wirklich entspannt.
Jetzt habe ich von Bekannten gehört, dass sie ihrem Rüden ein Kuscheltier zum besteigen gegeben haben und das funktioniert.
Ist das eine Möglichkeit?
An sich würde ich gerne unseren Rüden zum "Spaß-Decken" geben - wenn man das so nennen kann. Also so, dass er seinen Druck los wird, aber keine Nachkommen zeugt.
Ist an sich vermenschlicht und ich wüsste auch nicht, wie das gehen sollte (evtl. gibts dafür ja ein Forum?) aber ich möchte ihn nicht kastrieren lassen :(
Vielen Dank!

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainer_Hannover
    Hundetrainer_Hannover
    schrieb am 22.03.2013

    Hallo Raphaela,
    ich finde es toll, dass du deinen Hund nicht kastrieren willst. Ich bin da auch grundsätzlich gegen. Es gibt natürlich immer Gründe, die für eine Kastration sprechen, dann befürworte ich das auch, aber in der Regel ist diese überflüssig.
    Den Trick mit dem Kuscheltier kenne ich auch. Hmmh grundsätzlich spricht da nichts gegen. Wenn du dich dafür entscheidest, dann mach aber nicht den Fehler ihn nach dem Akt zu loben oder ähnliches. Ich möchte dich darauf hinweisen, dass das anrammeln eines Kuscheltieres auch zur Gewohnheit für deinen Hund werden kann. Sprich, manche Hunde gewöhnen sich das so doll an, dass sie immer an das Kuscheltier gehen, auch wenn sie nicht unter stress leiden. Deshalb geben viele Hundebesitzer ihren Hunden auch keinen Ersatz. Letz endlich ist es natürlich deine Entscheidung.
    LG

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Fehler beim füttern

wir haben eine 16 Wochen alte Labrador Hündin. Seit der 11 Woche ca... mehr

Was kann ich machen

Hallo. Wir haben einen kleinen Pekinese- Chiaua. Er ist 5 Jahre alt... mehr

Bellt unangeleint Menschen an

Hallo, Meine Französische Bulldogge Tyrion (2Jahre) hat nie viel... mehr

Zweihund für Ersthund Stress ?

Hallo, zu unserer Papillon Dame (6,5 Jahre alt) haben wir einen... mehr