Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Rehpinscher-Mischling (10 kg) bockt beim Spaziergang

Thema: Allgemeines
  
Hilde1 schrieb am 05.10.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Unsere Hünding gut 4 J. als aus Hundehilfe vor knapp 2 Jahren übernommen, bleibt beim Spaziergang plötzlich stehen und macht keinen Schritt weiter. Zuvor habe ich Trockenfutterbröckchen geworfen, da sie gerne frisst und sucht. Ich hatte das von Anfang an so gemacht, um der Hündin an der 8m Leine etwas mehr Bewegung zu verschaffen. Nun geht sie mit mir nicht mehr ohne Futterwerfen. Sie bleibt einfach stur stehen und selbst mit Schubsen od. an der Leine zerren (was mir selbst das Herz zerreißt) will sie keinen Schritt machen. Ich habe es kürzlich auf 30 Minuten gebracht: ich vorne, Hündin an 8m Leine hinter mir. Dann allmählich wurde die Leine etwas lockerer und sie kam etwas näher. Ich bin dann mit ihr zurück , zumal es stürmisch war und es leicht nieselte.
Wie kommen wir vom Futterwerfen weg wieder zu einem normalen Spaziergang. Sie setzte einfach ihren Willen durch. Ansonsten ist sie der liebste und problemloseste Hund, den wir überall mit hin nehmen können.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 05.10.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Hilde,
    da die Hündin dieses Verhalten schon seit zwei Jahren zeigt, weiß sie jetzt, dass sie damit durchkommt. Es wird demnach eine Mange Geduld und Zeit kosten, ihr zu zeigen, dass Sie nicht mehr nachgeben. Das sollten Sie dann aber auch wirklich nicht mehr tun.
    Gehen Sie, wenn sie das tut, einfach so lange weiter, bis die Leine leicht gespannt ist. Drehen Sie ihr den Rücken zu, schauen sie nicht an und locken auch nicht, lassen die Leine aber gespannt. Sie wird irgendwann nachgeben, möglicherweise brauchen Sie etwas Geduld. Sie hat sich Ihre Reaktion aber schon verinnerlicht, deswegen werden Sie öfter probieren müssen weile sie es immer wieder versucht. Bleiben sie dran.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Hilde1
    Hilde1
    schrieb am 09.10.2019

    Hallo Fr. Mayer,
    ich verfolge Ihren Rat sehr konsequent. Wir können wieder spazieren gehen!!! Gretchen bockt maximal 2x pro 45 minütigem Spaziergang. Ich bleibe konsequent stehen und es dauert nur noch ganz wenige Minuten und sie läuft automatisch weiter. Sie orientiert sich jetzt auch wieder an mir. Ich laufe auch bewusst Schleifen und nicht dahin, wo sie gerne hin möchte. Es klappt für 4 Tage echt schon super. Sie ist ein schlauer Hund und mir scheint wir lernen das beide sehr schnell. P.S. Man bekommt bei diesen "Steh-Events" auch lustige Kommentare und nette Sozialkontakte.
    Danke für Ihren Tipp, den ich zwar auch so dachte, aber nicht konsequent genug durchgehalten hatte.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.10.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    👍

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Er bellt und bell und bellt

Unser Hund ist eine Mischung aus Kaukasischen Schäferhund und... mehr

Welpe bellt

Welpe 12 Wochen bellt heute vermehrt kann das sein weil Frauchen die... mehr

Kann Hund bei Abwesenheiten nicht mehr zu Familie/ Freunden gebeb

Liebe Hundetrainer, unsere Luna ist ein kleines Sensibelchen und... mehr

hündin heult und bellt wenn wir sie in der Wohnung alleine lassen

Hallo, Unsere 10 Monate alte Hündin macht jedes Mal ein Riesen... mehr