Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund jagt Fahrräder nach einem schlechten Ereignis mit Fahrräderm

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
tiffy1979 schrieb am 12.07.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: Jack Russell Terrier, weiblich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund wurde von einem Mountainbiker als Welpe angelockt von einem Mountainbiker und sollte nebenher laufen. Als Sie zurück kam, hatte sie ein Fußtritt auf dem Fell. Seit dem reagiert sie sehr extrem auf Mountainbiker, will sie jagen und ich kann Sie nicht mehr laufen lassen. Mache jetzt seit zwei Monaten Clickertraining. Sie bellt nicht mehr bei Fahrrädern, aber will immer noch jagen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Angela Schrepper-Müller
    Angela Schrepper-Müller (Hundetrainer)
    schrieb am 13.07.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Abend,
    da hat ihre Hündin ja in frühester Kindheit eine schreckliche Erfahrung machen müssen.
    Ihr Ansatz mit dem Clickertraining hört sich schon einmal sehr gut an.
    Sie sollten sich eine bekannte Person mit Mountainbike als Trainingshilfe suchen. Zunächst einmal bewegt sich die Person mit Bike gar nicht. Ruhiges Verhalten ihrer Hündin wird belohnt. Danach wird das Rad langsam geschoben. Wieder wird das ruhige Verhalten belohnt. Klappt auch dies, darf die Person langsam (am besten in Zeitlupe) mit dem Rad fahren. Ruhiges Verhalten wird belohnt. Nach und nach wird die Geschwindigkeit erhöht. Gehen sie nicht zu schnell voran. Es wird einige Zeit und Trainingseinheiten brauchen bis das ruhige Verhalten ihrer Hündin gefestigt ist. Verhält sie sich bei der bekannten Person angemessen, kommen neue Trainingspartner dazu um das ruhige Verhalten zu generalisieren und zu festigen. Achten sie zudem darauf, dass die Trainingsorte wechseln.
    Ihre Hündin sollte zunächst bei jedem Training durch eine Schleppleine abgesichert sein um unerwünschtes Verhalten (jagen) unterbrechen zu können.
    Das Training wird eine geraume Zeit in Anspruch nehmen und nicht ganz einfach sein. Daher empfehle ich Ihnen sich zusätzlich einen kompetenten Hundetrainer in ihrer Umgebung zur Hilfe zu nehmen.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Herzliche Grüße
    Angela Schrepper-Müller

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Reagiert nicht auf seinen Namen

Hallo Mein Hund ist ein Jack Russell und ist 9 Monate und 4 Monate... mehr

Riesenschnauzer😉

Unser Riesenschnauzer Leon zwickt meinen Mann jeden Tag. Der regt... mehr

Futter

Mein Mops Emma will kein Trockenfutter mehr essen . Ich hab lange... mehr

mein hund bellen lautstark

ich komme mit meinen beiden hunden selten an anderen artgenossen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.