Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Mein Hund ist zu Dick geworden!

Thema: Allgemeines
  Rheinland-Pfalz
Salvacao schrieb am 10.08.2017   Rheinland-Pfalz
Angaben zum Hund: Mischling, männlich, nicht kastriert, Alter 4-10 Jahre

Guten Abend, hier wollte Ich eine Frage stellen.

Mein Hund ist gerade fast 8 Jahr geworden (Schätzen wir... und damals das Tierarzt aus Portugal. Sicher wissen wir nicht weil er war ein Straßen Hund aus Portugal).

Er ist mit mir seit ca. 6,5 Jahre und am Anfang habe Ich Ihn gefuttert mit Trockenfutter und Dosen, Später bin Ich auf Fleisch von Metzgerei und Reis mit Gemüse, die letzter 2 Jahre bin Ich auf BARF umgestiegen, aufgrund ein sehr gute Ruf)

Ich gebe Ihn 2x Tage ziemlich kleine Portion von Fleisch (Von einer Kleine Packung teil Ich zum 1/4) + 11% Fett (Hals von Pute oder Hänschen, weil er kein anderes Fleisch isst) Ist die wenigste was Ich findet, die Rest sind alle mit 22 oder 24 Fett und Roh Protein auch sehr hoch...

Ich gebe Ihn Fleisch + 1 TL von Haferflocken + 1 Kleine Stück von Karotte
oder Fleisch + Verschiedenen Gemüse Püriert
oder Fleisch + Körnerkäse (Mager)

Er war schon vor ca. 1 Jahr 5,5 Kg und er war schon kräftige aber nicht fett, jetzt habe Ich Ihn gestern gewogen und er ist fast 7 Kg, er komm draußen die Runde und er ist immer stark belastet, Ich will was schnelles unternehmen aber Ich weiß ehrlich gesagt nicht wie Ich es machen soll...

Hat jemand ein Tipp für mich?

Ich will nur das Beste für Ihn, aber ehrlich weiß nicht was Ich falsches macht...

Danke vielmals für irgendwelche Hilfe 

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.08.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    leider ist das aus der Entfernung schlecht zu beurteilen. Wieviel Futter ein Hund braucht, hängt von der Rasse, Größe, Temperament und der Bewegung ab. Weniger Futter und mehr Bewegung helfen auf jeden Fall beim Abnehmen. Allerdings sollten Sie sich von Ihrem Tierarzt beraten lassen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Unterwerfung

Hallo meine zwergpinscherhündin 10 monate alt. Will sich von nichts... mehr

abmelden einer vertorbene Katze

ich hab eine frage wie kann ich im kunden portal meine vertorbene... mehr

Angst Hund

mein Proplem ist das meine Hündin Lisa von allen möglichen sachen... mehr

Der Vierbeiner ist immer hippelig

Woran kann es liegen das unser Vierbeiner immer aufgedreht ist(... mehr