Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Lautes bellen wenn das Herrchen die Wohnung verlässt

Thema: Allgemeines
  Nordrhein-Westfalen
SaskiaLouLuca schrieb am 23.02.2016   Nordrhein-Westfalen
Angaben zum Hund: American Bulldog Mischling , weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo, meinen Hündin lou ist jetzt ein Jahr und drei Monate, sie ist ein American Bulldog Mischling. Seit einiger Zeit bellt sie wieder sobald ich morgens die Wohnung verlasse um zur Arbeit /schule zu gehen. Sie macht es nicht jeden Tag aber wenn sie es macht geht es über mehrere Std weg und nun fangen die Nachbarn sich natürlich an zu beschweren wenn sie mehrere Std am Tag so laut bellt. Bitte helft mir was kann ich tun. Sie kennt es eigentlich da ich sie von anfang an daran gewöhnt habe alleine zu bleiben.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 29.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Morgen,

    eigentlich müsste man nun einkreisen, was an den Tagen, an denen sie das Verhalten zeigt, anders ist. Sind diese Tage vielleicht hektischer? Ist der Morgenspaziergang kürzer ausgefallen oder war etwas aufregender an diesen Tagen? Wann war Ihre Hündin läufig?

    Bei Hündinnen spielt der Hormonwechsel immer auch eine Rolle, ähnlich wie manche Frauen, sind auch Hündinnen nicht immer gleich gut drauf.

    Versuchen Sie auf jeden Fall Ihre Hündin vor dem Alleine Bleiben gut auszulasten. Am effektivsten geht dies meistens mit Nasenarbeit. Überlassen Sie ihr während der Abwesenheit ein Spielzeug oder einen Kauartikel, den sie ansonsten nicht zur Verfügung hat.

    Sie können auch das Alleine Sein etwas spannender gestalten, wenn Sie Leckerchen in der Wohnung verstecken.

    Viele Hunde mögen es, wenn sie etwas Musik oder auch den Fernseher hören. Das sind dann die Alltagsgeräusche, die Normalität versprechen. Es gibt aber auch Musik zur Beruhigung. Hier kann ich das Buch aus dem Animal Learn Verlag "Mit den Ohren eines Hundes" empfehlen. Hier ist eine CD dabei.

    Manchmal kann es auch helfen, dem Hund ein Rückzugszimmer oder eine Hundebox als Rückzugsraum anzubieten.
    Das Rückzugszimmer wird aufgebaut, in dem man der Hündin immer dieses Zimmer als Schlafraum anbietet und sie dort auch während Ihrer Anwesenheit in der Wohnung dort alleine zurück lässt.

    Last, but noch least besteht auch die Möglichkeit mit Pheromonen zu arbeiten.

    In immer mehr Stätten besteht aber auch die Möglichkeit die Hunde während der Arbeitszeit in Hundetagesstätten unter zu bringen. Das ist natürlich auch abhängig davon, wie lange Ihre Hündin am Tag alleine bleiben muss.

    Für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.