Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Labi frisst nicht alles

Thema: Allgemeines
  Hamburg
malaHH schrieb am 27.04.2015   Hamburg
Angaben zum Hund: Labrador, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

mein unkastrierter Labrador rüde 20 Monate bekommt sein fressen einmal am Tag. Meistens abends. Bisschen trocken Futter gemischt mit nass Futter und frischen Hühner Herzen zum Beispiel. In der Regel frisst er nicht alles auf. Lässt das bis zum nächsten Tag stehen und frisst es dann in Etappen auf. Manche Leckerlies nimmt er ins Maul geht ein paar Schritte Weg schpuckt es aus schnüffelt und dann frisst er es auf oder auch mal nicht. Das ist sehr untypisch für ein Labrador oder? Und ist das ein Zeichen für irgendwas? Krankheit oder so?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 27.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,

    das ist wirklich untypisch für einen Labrador :-) .
    Um eine Krankheit auszuschließen, würde ich ihn tierärztlich untersuchen lassen.
    Ansonsten würde ich ihn zweimal täglich füttern und das, was er nach 1/2 Stunde nicht gefressen hat, wegnehmen. Leckerlis würde ich auch weglassen, zumindest, bis er wieder mehr Appetit bekommt.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund (Austrailian Shepard) springt jeden an

Meine Nelly 7 Monaten springt jeden an, wie kann ich das abstellen? mehr

Psyche

Guten tag, meine schäferhündin darf raus bekommt genug zu trinken... mehr

Wie kann ich meinem Hund lernen langsam jemand zu gerissen

Hallo wer kann mir helfen? Wie kann ich balu lernen langsam gemand... mehr

Bringt noch eine Hundeschule meinem 2 Jahre alten Schäferhund

Leider hatte ich nicht die Möglichkeit meine Schäferhündin zur... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.