Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Kontrollfreak (?)

Thema: Allgemeines
  Sachsen
Rakesha89 schrieb am 06.07.2015   Sachsen
Angaben zum Hund: Australian Shepherd, weiblich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Guten Abend,

ich habe ein kleines Problem mit meiner fast 8 Monaten alten Aussie-Hündin. Ich habe immer mehr die Vermutung, dass sie denkt, dass sie mich kontrollieren muss. Sie läuft mir in der Wohnung permanent hinter und wenn sie schläft bzw. döst, ist sie sofort hellwach und schaut zu mir, sofern ich mich nur auf der Couch anders hinsetze. Stehe ich nicht auf, bleibt sie auch liegen.
Wenn ich sie alleine lassen muss, jault oder bellt sie auch nicht, stattdessen rupft sie mir nach einiger Zeit die Tapete von der Wand. Bin ich dann wieder da, begrüßt sie mich total überschwänglich und versucht mich anzuspringen. Ich ignoriere sie in dem Moment, bis sie ruhiger ist. Meist setzt sie sich dann hin und heult recht tief, ist danach aber ruhig. Begrüße ich sie dann, dann versucht sie wieder anzuspringen, aber ist nicht mehr ganz so wild dabei.
Ich bin leider kein Hundeexperte, aber ich denke, durch diesen Kontrollwahn zieht sie mittlerweile auch wieder an der Leine (durch den Druck merkt sie ja, dass ich noch da bin und kann sich auf anderes konzentrieren).

Seit gestern schließe ich immer die Tür hinter mir, damit sie mir nicht nachlaufen kann, in der Hoffnung, dass sie irgendwann schnallt, dass sie mich nicht kontrollieren muss. Kann ich noch andere Dinge tun, damit sie mit der Kontrolle aufhört?

Körperliche Auslastung bekommt sie, wie geistige Auslastung, spätestens alle 2-3 Tage. Sozialkontakte zu anderen Hunden hat sie natürlich auch.

Liebe Grüße

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Hundetrainerin Claudia Hußmann
    Claudia Hußmann (Hundetrainer)
    schrieb am 07.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Guten Tag,

    nein, Ihr Hund will sie nicht kontrollieren. Das ist sowieso Quatsch. Ihr Hund hat schlicht und ergreifend nicht gelernt, alleine zu bleiben und gerät in Stress.

    Als erstes sollten Sie üben, dass Ihr Hund entspannt liegen bleiben kann, wenn Sie sich in der Wohnung bewegen. Ich würde dazu eine Hundebox oder einen Welpenauslauf nutzen und üben, dass sie dort gerne rein geht und zur Ruhe kommt.

    Das kann man sehr schnell trainieren und auch, dass man die Tür schließen kann. Ich habe dazu einige Videos gemacht, die Sie hier finden:
    http://www.welpenerziehung24.de/hundebox/ und
    http://www.welpenerziehung24.de/hundebox-spass/

    Wenn der Hund es schafft, ruhig zu schlafen, wenn Sie sich im Raum bewegen, können Sie damit starten, diesen auch zu verlassen und wenn das gut geht, schließlich auch aus der Wohnung gehen.

    Da es immer mal vorkommen kann, dass der Hund alleine bleiben muss, finde ich das eine enorm wichtige Übung.

    Ich drücke Ihnen die Daumen
    Claudia

    http://www.mein-lieber-hund.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund jault

Hallo. Mein Hund jault immer wenn wir die Wohnung verlassen. Und... mehr

"Weniger" freuen

Hallöchen, ich habe gleich eine ganze Hand voll Fragen; Nr1: Kann... mehr

Bei Fuss

Sie zieht bei Gassie gehen und geht vor statt bei Fuss.... mehr

Mein Hund bellt

Hallo mein hund bellt immer wenn wir uns mit jemanden treffen( vor... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.