Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hundebegegnung an der Leine

Thema: Allgemeines
  Schleswig-Holstein
emmarennt schrieb am 06.05.2015   Schleswig-Holstein
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm Dobermann und Labrador , männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Mein Hund Willi ist 16 Monate alt ist total lieb ohne Leine, aber wenn ich mit ihm an der Leine einem anderen Hund begegne, dann kann ich ihn nicht halten. Er will da hin. Bekommt ein bürste und dreht sich im Kreis oder zieht mich um. Ich kann ihn auch nicht ablenken...selbst das schönste Futter oder Spielzeug. Interessiert ihn dann nicht. Er ist kastriert...
Was kann ich tun.? Warum tut er das?

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.05.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (2)

    Guten Morgen,
    ablenken hilft, wie Sie selbst schon bemerkt haben, überhaupt nicht. Wie Sie schreiben, gibt es ohne Leine keine Probleme. Was zeigt, dass dieses Verhalten mit der Leine, besser gesagt, mit der Art, die Leine zu halten, zusammenhängt.
    Meistens wird die Leine straff gehalten. Die Spannung, die dann auf der Leine und in Ihrem Arm ist, überträgt sich auf den Hund und er regt sich, meistens über andere Hunde, auf.
    Dazu kommt noch, das Zug Gegenzug erzeugt. Der Hund zieht an der Leine, Sie ziehen zurück, der Hund zieht noch mehr. Der Hund kann diesen Kreislauf von sich aus nicht unterbrechen, das kann nur der HundeFÜHRER.
    Womit wir bei dem dritten Problem sind: wenn der Hund vorgeht, führt er das Rudel an und muss regeln. Wenn der Hund hingegen gelernt hat, an lockerer Leine neben oder hinter dem Menschen zu gehen, kann er auch entspannt an anderen Hunden vorbeigehen.
    Meistens ist das Problem der Leinenaggression eben ein Problem der Leinenführung.
    Wenn Sie also Ihrem Hund beibringen, an lockerer Leine zu gehen und ihn zu führen, löst sich das Problem von alleine.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wir bekommen ein baby

Vielen lieben dank für ihre schnelle rückantwort 😊 ja er ist jetzt... mehr

Nicht anspringen

Wie bekomme ich das abgewöhnt das mein Hund nicht immer alle Leute... mehr

Bellen andere Hunde

Hallo! Wenn wir spazieren gehen und ein anderer Hund auf einem... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.