Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Winseln und jammern unserer 4-jährigen Hündin

Thema: Allgemeines
  
melanie_thomas schrieb am 16.06.2020   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo, ich fange mal am besten von vorn an. Seit fast 10 Jahren haben wir eine Hündin die wir von klein auf haben. Vor 4 Jahren haben wir sie zugelassen. Bei der Geburt ist viel schief gegangen. Erst kam ein kleiner Rüde der kurz danach gestorben ist dann kam eine Hündin (Laila), sie kam mit dem hintern zuerst und ich habe der Mama geholfen doch irgendwie hörten die Wehen auf worauf wir gleich in die Tierklinik gefahren sind. Das Muttertier hat dort dann Kaiserschnitt bekommen und uns wurde gesagt das ein toter Welpe im Geburtskanal lag und deswegen ging die Geburt nicht weiter. Leider wurde uns auch gesagt das die 6 Welpen alle tot waren. Die einzige von insgesamt 8 Welpen ist nun die Laila, die überlebt hat.


Natürlich haben wir Laila behalten und sie ist mega toll, sie hört, sie ist unser Kind. Sie ist ordentlich erzogen aber dennoch ningelt sie wenn sie mal warten muss. Wenn sie Leckerlis bekommt und ihr dauert es zu lange eh die Tüte auf ist, ningelt sie. Wir kommen von den Hunderunden nach hause, sie ningelt. Wir spielen mit ihr und sie hat ihre Ruhephasen, auf die wir sehr großen Wert legen. Aber sie möchte Aufmerksamkeit, vor allem von meinem Mann. Das Muttertier (Nelly) und Laila verstehen sich blendend auch passt Nelly auf Laila mit auf und wenn Laila mit anderen Hunden spielt und Nelly denkt, dass die anderen Hunde zu grob werden könnten, hängt sie sich mit rein aber das haben wir auch gut unter Kontrolle. Es geht echt nur um das ningeln von Laila.


Mit freundlichen Grüßen, Melanie

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 18.06.2020
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo Melanie,
    Hunde tun so etwas, wenn man ihnen nachgibt. Ein Hund möchte Leckerlis und der Mensch beeilt sich, damit der Hund nicht jammert. Ein Hund möchte Aufmerksamkeit und der Mensch hat nichts dringenderes zu tun als sie ihm auch zu geben.
    Ändern können Sie dieses Jammern indem SIE anfangen zu bestimmen, wann was gemacht wird. Wollen Sie ihr ein Leckerchen geben und sie "ningelt", stecken Sie das Leckerchen wieder ein und gehen weg. SIE bestimmen, wann es Leckerchen gibt.
    Will sie Aufmerksamkeit, ignorieren Sie es, gehen weg, wenn sie jammert.
    Sie können ihr so oft Leckerchen geben, sie streicheln oder was auch immer so oft Sie wollen. Aber eben so oft SIE wollen.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Jack Russel Terrier ist aggressiv anderen Hunden gegenüber

Ich habe vor 2 Tagen einen Jack Russel Terrier bekommen, er ist 3

... mehr

Mein Hund zwickt mich ohne Grund

Mein Malinois (Belgischer Schäferhund) zwickt mich die ganze

... mehr

Hund schreit wenn das Auto hält

Unser Yorki ist 1 Jahr und drei Monate alt. Er ist kein Kläffer,

... mehr

Hunde aneinander gewöhnen

Guten Tag,

wir bekommen demnächst einen Zweithund. 1.Hund

... mehr