Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund will nicht Gassi gehen!

Thema: Allgemeines
  Bayern
Luzi2607 schrieb am 11.11.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Australian Shepherd mix , weiblich, kastriert, Alter über 5 Jahre

Hallo,
ich habe mal eine Frage und zwar spinnt mein Hund in letzter Zeit etwas. Kurz vorab, meine Hündin ist ein Australian Shepherd-Mix und mittlerweile 9 Jahre alt. Wir sind Ende August dieses Jahres umgezogen, in einen Haushalt mit 2 Katzen, mit denen sie sich aber auch gut versteht. Jetzt ist in letzter Zeit immer öfter vorgekommen, dass sie nicht Gassi gehen will. Ich schaffe es mit ihr nach unten, sie geht um die Ecke und pieselt und dann will sie nicht mehr weiter. Also bis jetzt hatte sie das immer nur wenn es dunkel ist oder es gewittert, das sehe ich ja noch ein aber jetzt zum Teil auch tagsüber find ich dann doch etwas komisch. Meistens wenn sie wieder bockt, Leine ich sie ab, gehe weiter und lasse sie stehen dann kommt sie meist von alleine. Immer so lange an der Leine zerren möchte ich nicht, da ich ihr auch nicht weh tun möchte! Muss gestehen beim Arzt war ich noch nicht, habe aber auch nicht den Eindruck das ihr gesundheitlich etwas fehlt. Was ich mir noch gedacht habe was ein Grund für ihr Verhalten sein könnte, ist das wir im 4. Stock ohne Aufzug wohnen. Kann es daran liegen das sie die Stufen nicht gehen mag? In der Früh hat sie komischerweise auch gar keine Probleme mit'm Gassi gehen.
Ich weiß echt nicht mehr weiter und hoffe Sie können mir helfen!
Vielen Dank im Voraus.
LG

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 17.11.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    hier gibt es viele Möglichkeiten. Natürlich kann es auch mit den Treppen zusammenhängen, da Ihre Hündin nicht mehr die Jüngste ist und Arthrose bei den Hunden nicht selten vorkommt.
    Achten sie doch bitte einmal darauf, ob Ihre Hündin nach dem Aufstehen etwas steif wirkt oder ob das Gangbild noch harmonisch erscheint.

    Es kann auch sein, dass Ihre Hündin mittags einen Geruch wahrnimmt, der ihr nicht geheuer ist. Vielleicht geht vor Ihnen ein Hund, der Ihrer Hündin nicht sympathisch ist (rein vom Geruch her).

    Versuchen Sie doch mal die Richtung zu wechseln.

    Um Ihrer Hündin das Gassi-Gehen wieder schmackhaft zu machen, können Sie folgendes tun. Beschäftigen Sie sich überwiegend mit Ihrer Hündin draußen. Drinnen ist es langweilig, draußen geht die Party ab. So nach diesem Motto. Wenn Ihre Hündin gut über Futter zu bekommen ist, können Sie auch draußen füttern, z.B. mit Futterbeutelarbeit.

    Herzlichst
    Ihre Gabriele Holz
    www.wolf-inside.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Warum verhält sich mein Hund so

Zum ein hab ich das problem das mein hund sehr aggresiv ist (knurrt... mehr

Gassi gehen

Guten Tag und zwar geht es darum das unser Hund total durch steht... mehr

Verhalten und Sterelisation

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir besitzen eine West Dame... mehr

Hund leckt ständig

Hallo wie kann msn einem hund das ständige abschlecken abgewöhnen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.