Hund weicht Kind nicht von Seite

Thema: Allgemeines
  
Jacky250282 schrieb am 25.02.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallöchen.

Meine Tochter ist 1,6 Jahre alt und mein Hund weicht ihr kaum von der Seite. Er folgt ihr in der Wohnung überall hin. Manchmal denke ich, dass er es mit seinem Beschützerinstikt übertreibt. Warum hängt er so extrem an meinem Kind? Wenn wir unser Kind mal ärgern, geht er sofort dazwischen.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 09.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    da Hunde meistens auf unser Verhalten reagieren wäre es sehr hilfreich, wenn Sie mir solch eine Situation etwas näher schildern. Wichtig wäre dabei auch Ihre Reaktion auf dieses Verhalten.

    Auf Ihre Antwort freut sich
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • Jacky-Laura
    Jacky-Laura
    schrieb am 09.03.2017

    Hallo, danke für Ihre Antwort.
    Rocky folgt ihr überall hin in der wohnung. Wenn das kind mit bauklötzen spielt, legt er sich neben sie, als wenn er sie bewacht. Das kind kann aber auch alles mit ihm machen, er lässt es sich gefallen.
    Wir rufen Rocky aber, wenn er dem kind zu sehr auf die "pelle" rückt.

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 10.03.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    wenn Sie nur seinen Namen rufen und weiter passiert nichts, lernt der Hund genau das: Sie rufen und das war es. Besser ist es, den Hund zu rufen und ihn z. B. an einen Platz zu bringen, wo er bleiben muss, bis Sie das Kommando wieder auflösen.
    Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Wenn das funktioniert, bitten Sie jemanden, zu klingeln und zu klopfen. Zuerst nur einmal kurz. Sie reagieren aber nicht darauf, schicken den Hund, wie zuvor geübt, an seinen Platz. Evtl. benötigen Sie etwas Geduld. Geben Sie aber nicht auf, lassen den Hund an seinem Platz.
    Schicken Sie ihn, wenn das funktioniert, jedes Mal an seinen Platz wenn Sie das Gefühl haben, er bedrängt Ihre Tochter.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man den Jagdtrieb eines Hundes umlenken?

Hallo,
wir haben einen Jack Russel Rüden kastriert 3 Jahre.

... mehr

Was tun bei Bellen?

Mein Hund bellt im Garten jeden und alles was sich außerhalb des

... mehr

Hündin bellt ständig drinnen, was tun?

Hallo,
seit 3 Wochen lebt eine ca. 1 jährige Hündin aus dem

... mehr

Sind Mini Bull Terrier in NRW erlaubt?

Hallo,
wir würden uns gerne einen Mini Bull Terrier Welpen

... mehr