Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Hund reagiert mit Bellen und Haare aufstellen

Thema: Allgemeines
  Bayern
Jogibaer schrieb am 11.03.2015   Bayern
Angaben zum Hund: Labrador Retriever, männlich, kastriert, Alter 1-5 Jahre

Hallo,
mein Hund reagiert mit Bellen, Haare stellen und winseln, wenn er andere Hunde oder andere Tiere sieht und/oder an diesen vorbei läuft.
Selbst mit einem Halti funktioniert dies nicht.....
Wenn man meinen Hund von der Leine lässt und er sich mit den anderen Hunden beschnuppert wird ohne Probleme gespielt - ohne das das Gebiss fliegt oder sonstiges vorkommt.....
Ich habe für mich langsam keinerlei Rat mehr.....
Mehrere Hundeschulen wurden durch mich schon ausprobiert - in Einzelstunden ist es kein Problem, und der Hund ist gehorsam und führig und lernt schnell und setzt das ganze auch um.
In der Gruppe ist er ein absoluter Störenfried und ordnet sich nicht unter und so bin ich nicht nur aus einer Hundeschule wieder raus, weil die Trainer ebenfalls keinen Rat mehr hatten.....

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 11.03.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo, es ist natürlich schwer, aus der Entfernung, ohne Hund und Halter gesehen zu haben, einen Rat zu geben, wenn Trainer vor Ort nicht weiterwussten.
    Sie schreiben, dass der Hund ohne Leine friedlich ist und mit anderen Hunden spielt. Das zeigt, dass das Problem an der Leine, bzw. an Ihrem Ende der Leine liegt.
    Geht Ihr Hund an der Leine locker neben Ihnen oder geht er vor, zieht vielleicht sogar?
    Meiner Erfahrung nach liegt das Problem immer daran, dass
    1. der Hund nicht richtig gelernt hat, an der Leine zu gehen
    2. der Halter schon beim Anblick eines anderen Hundes anfängt zu reden, zu schimpfen, zu beruhigen, zu füttern u.s.w.. oder auch nur, angespannt zu gehen. Die Leine wird kurz genommen, den Hund im Voraus schon versucht, zurückzuhalten.
    Das alles ist für den Hund das Zeichen: AUFREGEN. Er meint ja, Frauchen/Herrchen sind angespannt wegen dem anderen Hund. Wenn Ihr Hund dann noch vor Ihnen geht, muss er auch regeln.
    Aber, wie schon oben geschrieben, ohne das alles vor Ort zu sehen, kann ich nur raten, wie es sein könnte.
    Vielleicht finden Sie ja noch eine Hundeschule, die Ihnen weiterhelfen kann.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Seit ihre Freundin gestorben ist ist

Seit ihre Freundin gestorben ist ist meine Cleo Goldenerdriver faul... mehr

Aus beibringen

Hallo, ich möchte gerne meinem hund das " aus" beibringen. Wie mache... mehr

Übersprungshandlung

Mein Murphy, jetzt 10 Monate , verbellt und Springt seit 2 Wochen... mehr

Gezieltes Training

Meine Colliehündin ist 15 Monate. Mit 10 Monaten stellte man fest,... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.