Deine Hundetrainer-Sprechstunde

Hund alleine... Wie ausgewechselt.

Thema: Allgemeines
  
sandra häußer schrieb am 15.05.2019   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Hallo,
unser Labbi Mädchen (10 Monate) benimmt sich schrecklich sobald sie sie alleine gelassen wird. Sie geht auf den Tisch, schnappt sich alle Schuhe die sie nur finden kann, zerkratzt das Sofa (hier darf sie nicht rauf) usw.... Jedes Mal wenn ich das Haus verlasse, muss ich sämtliche Spielsachen meiner Kinder wegräumen, das Sofa mit alufolie auslegen, alle Schuhe ins Gäste WC stellen, die Stühle an den Tisch schieben und die Bank wegstellen... Jeden Tag minimum 3 mal 😭 Sind wir zuhause, ist sie ein Lämmchen und macht nichts von diesen Sachen.... Wir sind k. O... Zumal sie die Gegenstände die sie mal erwischt oder findet dann auch kaputt macht...

Was könne wir tun???

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 15.05.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    Hunde als Rudeltiere haben sehr viel Stress, wenn sie nie gelernt haben, alleine zu bleiben. Man sollte ihnen das, möglichst im Welpenalter in ganz kleinen Schritten mit viel Geduld und Zeit beibringen.
    Üben Sie mit ihr das alleine bleiben, indem Sie immer mal wieder tagsüber rausgehen, Türe schließen, sofort wieder reinkommen, den Raum durchqueren, wieder raus, Türe zu, wieder rein u.s.w., ca. 10 Minuten lang mehrmals am Tag. Bitte die Hündin dabei nicht beachten, einfach rausgehen und rein kommen. Sie soll dieses "Spiel" mit der Zeit zum Gähnen langweilig finden, erst dann kann sie entspannen. Wenn Sie merken, dass sie entspannter ist, steigern Sie die Zeit draußen in ganz kleinen Schritten. Wenn sie sich aufregt, wieder kürzer draußen bleiben.
    Wenn das funktioniert, ziehen Sie sich an, gehen raus und kommen sofort wieder rein. Auch hier steigern Sie dann die Zeit draußen.
    Sehr wichtig: Keine Verabschiedung und keine Begrüßung. So lernt die Hündin, dass es vollkommen normal ist, wenn Sie gehen.

    Viel Erfolg..
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • sandra häußer
    sandra häußer
    schrieb am 15.05.2019

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das alleine bleiben haben wir bereits vor Monaten geübt... Genauso wie sie es beschreiben... Hat auch wunderbar geklappt. Dieses Verhalten welches ich beschrieben habe, zeigt sie erst seit ungefähr 2 Wochen...

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 16.05.2019
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Dann würde ich nochmal von vorne anfangen. Wahrscheinlich ist was passiert, dass die Hündin das Verhalten wieder zeigt.

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Mein Hund zwickt einen anderen hund bei "Falschen verhalten".

Und zwar ich habe ein Terrier mix und geh auch ab und zu mit einem... mehr

Bei jedem Klingel der Haustür wird gebellt

Hallo mein name ist conny. Es geht um meine Hündin Evi sie ist... mehr

Alleine sein ca 1 Jahr alt

Hallo, Wir haben leider das Problem das unser Tierschutzhund nur... mehr

Sicherheit und Verstrauen

Hallo, wie bringe ich meinem Hund Sicherheit und Vertrauen bei? Er... mehr