Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

händeschnappen

Thema: Allgemeines
  Thüringen
jp schrieb am 21.02.2016   Thüringen
Angaben zum Hund: Mischlinge ab 45 cm, männlich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

unser hund hat eine komische eigenart,wenn freunde u.auch bekannte personen für unseren hund,bei uns in d.wohnung sachen,taschen usw irgendwo abstellen und später dran gehen,dann springt odin sofort auf,rennt hin u.schnappt nach den händen. er beißt nicht,a.uns ist das unangenehm,gerade weil wir auch kinder mal mit da haben. die person ist odin völlig gleich,er macht es bei jedem außer wirkl.familienmitglieder die er sehr oft sieht.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(3)

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 24.02.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (0)

    Hallo,
    wie reageren Sie denn in dem Moment, wenn der Hund nach den Händen der Besucher schnappt?

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

  • jp2011
    jp2011
    schrieb am 07.03.2016

    Hallo ellen,

    sorry für die verspätete Antwort.
    Wir schicken ihn sofort auf seinen Platz mit einem etwas strengeren Ton.
    Was schlagen sie vor?
    Warum macht er das?
    Es ist ärgerlich, weil er ist an sich ein ganz lieber - nur in der Wohnung (auch in anderen Wohnungen) ist er komisch :-(

  • Ellen Mayer
    Ellen Mayer (Hundetrainer)
    schrieb am 08.03.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    ich würde ihn vorher, also, bevor der Besuch kommt, an seinen Platz schicken damit er gar nicht erst in Versuchung kommt, nach den Händen zu schnappen. Mit etwas Glück macht er es dann nach einiger Zeit auch nicht mehr, wenn er zum Besuch hin darf. Wenn doch, schicken Sie ihn auch dann wieder an seinen Platz. Der Ton muss/sollte noch nicht mal streng sein. Es ist immer besser, ruhig und freundlich Kommandos zu geben. Hunde machen nichts bösartigerweise, sondern immer aus einem, oft für uns nicht erkennbaren, Grund.
    Üben Sie mit dem Hund, auf Kommando an einen festen Platz zu gehen und dort zu bleiben, bis Sie das Kommando wieder auflösen. Bleiben Sie dabei am Anfang neben dem Korb oder der Decke stehen. Wenn Ihr Hund den Platz verlassen will, bringen Sie ihn kommentarlos wieder hin. Wenn er dort bleibt, geben Sie ihm ein Leckerchen. Dann entfernen Sie sich immer weiter von dem Platz, gehen zurück und geben ein Leckerchen.
    Üben Sie das zuerst ohne, später mit eingeweihtem Besuch.

    Liebe Grüße
    Ellen Mayer
    www.lesloups.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Quitschen

Hallo mein Bailey ist ein total verschmuschter cocker aber sobald... mehr

Bellen

Mein Hund ist 9 Monate und bellt jeden Menschen und jeden andern... mehr

Abgegeben Hund besuchen?

Hallo Ich habe einen Welpen aufgezogen und musste ihn leider nach... mehr

Zerstörwahn und urinieren

Hallo ich habe ein Problem mit meiner Französischen Bulldogge

... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.