Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Glaube habe alles falsch gemacht,was man falsch machen kann:-(

Thema: Allgemeines
Moni2981 schrieb am 23.07.2015
Angaben zum Hund: Chihuahua Terrier Mix, weiblich, nicht kastriert, Alter 1-5 Jahre

Zuerst möchte ich mich entschuldigen das der Text etwas lang geworden ist.

Ich habe auch schon unter dem Thema "Angst" geschrieben.
Ich weiß gar nicht wie und wo ich anfangen soll. Habe jetzt von jedem Thema etwas in und bei meiner Hündin entdeckt:-(

Ich habe mit 9Wochen eine Chihuahua/Terrier Mix Hündin bekommen,kannte bis zu dem Tag kein Rasen,Gassi gehen(wurde in der Wohnung auf Zeitungen erledigt),keine anderen Menschen,Autofahren gar nichts,es wurde mir auch versichert Sie sei entwurmt und geimpft,nichts davon wurde gemacht.
Habe Lotti aus dem tiefsten Holland geholt 5std Autofahrt,ich habe zum Glück meine Tochter dabei gehabt unbedenklich waren es für Lotti bestimmt die schlimmsten Stunden,habe jede halbe bis Dreiviertel std pausen gemacht.

Zuhause hat Lotti sich recht schnell eingelebt,würde ich sagen.
Leider habe ich keine Welpen oder Hundeschule besucht,ich weiß erster Fehler,dennoch war sie bei jedem Spaziergang mit Hunden zusammen,unterwegs,im Kontakt.
Mein Bruder hat einen Collie Rüden,sie spielen wunderbar zusammen und danach muss Lotti gebadet werden denn sie legt sich und versucht auch immer alles das sie sich bei ihm in die Schnauze legen kann.

Sind auch alle zwei std raus und nach einer Woche bin ich nach 2 1/2 std raus.
Jetzt sind wir über Nacht 22h das letzte mal bis morgens 6/7h stubenrein.
Am Tag muss sie aber spätestens alle 4std raus,sonst macht sie mir vor die Wohnungstüre,bemerkbar macht sie sich gar nicht!!

Irgendwann muss mal Saugen,dieses Tat ich auch aber sehr unüberlegt denn sie sprang mir aus dem Fenster auf die Garagendächer (4m) danke lieber Gott es waren nur Prellungen.

Jetzt brauche ich nur sagen "Lotti geh bei Marie" und sie geht in Marie's Zimmer und verkriecht sich unterm Bett ,mache die Türe zu und so das ich alles änder saugen kann.

Habe mit 10/11 Wochen angefangen mit einem Wäschegang in den Keller 2Etage sie alleine zu lassen mit viel Ärger mit den Nachbarn bin ich jetzt bei 4std am Tag.

Wenn ich nach Hause komme dreht sie völlig durch als hätte ich sie Wochen alleine gelassen,wenn ich die Leine in die Hand nehme es ist Wahnsinn,sie klefft,bellt,junkt,springt so etwas habe ich auch noch nie gesehen.

Jetzt ist unsere Lotti im Mai ein Jahr geworden.
Dachte ich habe alles soweit gut geregelt bekommen aber da lag ich wohl falsch jetzt erkenne ich Lotti nicht wieder,Angst vorm Staubsauger hat sich nicht gelegt aber haben eine "Lösung" gefunden,Autofahren klappt jetzt auch aber sie macht wieder in die Wohnung,bellt,macht Schuhe kaputt,Stofftiere,bei kleinen Hunden legt sie sich hin,bei großen,klefft,beschnuppert sie und versucht zu beißen,das gleiche bei Kindern und heute bei einem Erwachsenem:-(
Habe es aber weiter unten ausführlicher geschrieben von 9Wochen bis jetzt.

Ich glaube ich habe alles falsch gemacht wie man es nur falsch machen kann.

Jetzt habe ich das Problem,sie schlägt auf alles an,Türklingel,andere Hunde,wenn ich telefoniere und mal lauter "Hallo" sage oder "Hey" rufe wenn jemand durch den Hausflur geht.

Meine Nichte und deren Freundin,knurrt sie an und wenn sie langsam auf Lotti zugehen und sich hin Knien geht Lotti ängstlich hin und klefft und versucht zu schnappe.(einmalige Situation) bis jetzt.
17.7.2015
Wir waren fünf Tage mit dem Wohnmobil unterwegs,haben alle zwei std Rast gemacht und 10-15 min spazieren in der Regel waren wir nur zum schlafen,essen oder bei Fahrten im Mobil,hat auch alles prima geklappt. Waren im Harz/Thale da hat sie in einer Menge heraus versucht ein Kind zu beißen als ein Hund auf Lotti zu ging,habe sie dann sofort hoch genommen um sie aus dieser Situation raus zu holen. In Berlin selber habe ich sie laufen lassen,kamen Menschenmengen auf uns zu habe ich sie in ihre Tasche genommen und getragen,mit ihr erzählt und sie gestreichelt.

Heute 23.7. waren wir im gemeinschaftsgarten,hatte sie vorher schon auf den Arm genommen als ich hörte wie unruhig es war,wo sie wieder ein Kind beißen wollte als ich sie auf dem Arm hatte und das Mädchen sie streicheln wollte.

Heute Abend war ich bei meiner Freundin,da bekam sie noch Besuch von ihrer Schwester,Ihrem Sohn (24Jahre) und dessen Freundin und er kniete sich auf den Boden denn ich habe sie nicht ruhig bekommen (bellen) und sie haute immer ab wenn ich zu ihr wollte und als sie dann auf den Sohn zuging und er nur vorsichtig seine Hand hin hielt versuchte sie ihn zu zwicken.

Wie kann und soll ich mich jetzt Verhalten das es nicht weiter ausahtet und Standard.

Würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen
M.Hartgens

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Andrea Winter
    Andrea Winter (Hundetrainer)
    schrieb am 23.07.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Frau Hartgens,
    zunächst einmal haben Sie nicht alles falsch gemacht, es werden nur einzelne Dinge nicht ganz in die richtige Richtung gegangen sein. Zum einen ist Ihr Hund inzwischen erwachsen und reagiert in vielen Situationen anders. Da es hier u.a. um Aggressionsverhalten gegenüber Menschen geht (auch wenn es ein kleiner Hund ist) möchte ich Sie bitten, sich vor Ort einen fachkundigen Trainer zu suchen, der die Situationen bei Ihnen zu Hause beurteilt und aufgrund dessen einen Plan mit Ihnen aufstellt. Wichtig ist, dass Ihr Hund niemanden wirklich beißt und dass Ihr Hund von fremden Menschen in Ruhe gelassen wird. Wenn Sie Besuch haben, sorgen Sie dafür, dass Ihr Hund auf einen Platz gehen kann, wo er nicht gestört wird. Ihr Besuch soll den Hund bitte nicht ansprechen, nicht anschauen und schon gar nicht anfassen. Ein Hund muss sich nicht von jedem anfassen lassen und Sie als Besitzer müssen dafür sorgen, dass das nicht geschieht. Sie sind zuständig für den Schutz Ihres Hundes.
    Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
    Gruß
    Andrea Winter

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Aufmerksamkeit

Mein hund möchte immer Aufmerksamkeit ganz schlimm ist es wenn wir... mehr

Kontakt mit anderen Hunden

Unser Chico ist immer aufgeregt wie Bolle wenn er einen anderen Hund... mehr

Anspringen.

Hallo wir haben ein American bulldog. Und er springt jeden an was... mehr

Bellen und Probleme beim Fressen

Meine Feli (2, 5 Jahre alte Schäferhund Husky Mix Hündin) bellt und... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.