Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Gelbersack und gepinkel

Thema: Allgemeines
  Niedersachsen
LadyBrooklyn schrieb am 07.04.2015   Niedersachsen
Angaben zum Hund: Rodesien-Rideback /Boxer Mix , männlich, nicht kastriert, Alter über 5 Jahre

Unser fast 6 jähriger (21.11.2009) Rüde Brooklyn räumt gerne den Gelbersack aus wenn er und unsere Hündin alleine sind und versteckt ausgeleckte Dosen hinter Kissen auf dem Sofa.
Wenn unsere Hündin Lady läufig ist und wir die beiden trennen wenn alle arbeiten sind pinkelt Brookly immer an den Tisch, auch wenn er mit Lady zusammen alleine ist pinkelt er manchmal an den Tisch. Wenn er dann Blasen und Nieren Tee bekommt wird es deutlich besser.

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Dr. Stefanie Ott
    Dr. Stefanie Ott (Hundetrainer)
    schrieb am 07.04.2015
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,

    das mit dem Ausräumen des Gelben Sackes ist recht unglücklich. Hier lauern mehrere Gefahren:
    - Ihr Hund kann sich an scharfen Kanten, bspw. von Dosen, verletzen.
    - Ihr Hund kann unverdauliche Teile abschlucken und so Magen-Darm-Probleme bekommen.

    Bitte schauen Sie doch einmal in einer Haushaltswarenabteilung, ob Sie dort nicht vielleicht ein großen Plastikbehältnis erwerben können, in das Sie den Gelben Sack geben und das Sie vollständig verschließen können.

    Viele Grüße,
    Stefanie Ott
    www.mensch-und-tier.net

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Hund bellt beim Öffnen von Jalousien

Unsere Hündin ist 1 Jahr und 8 Monate. Wir wohnen in einem... mehr

Was ist los mit dem?

Er ist sehr unruhig. Was soll ich machen? mehr

Hund zieht sehr an der Leine

hallo, mein hund zieht sehr an der leine und das nervt ohne ende. ob... mehr

Rastlos und unkonzentriert

Ich habe einen erwachsenen Hund übernommen, der bisher eigentlich... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.