Ihre Hundetrainer-Sprechstunde

Fressende Spielzeugneid

Thema: Allgemeines
Cindy0811 schrieb am 08.06.2016
Angaben zum Hund: Boxer, Deutsch, männlich, nicht kastriert, Alter 3-12 Monate

Hallo ich habe einen 9 Monate alten Boxer Zeus und eine fast 5 jährigen tauben Boxer Duke....dazu kommt noch ein Dackel Mix Susi 5 .5 Jahre ....alle drei sind noch am zusammen wachsen Susi wAr zuerst da mIT ihr gibt es auch nich so viel probleme dann kam Zeus als Welpe zu uns hab ihm auch immer mal wieder es Futter abgenommen es ihm wieder gegeben ihn mit der Hand gefüttert kein knurren nix.....als Duke vor 2 Monaten kam änderte er sich schlagartig.er geht direkt hoch wenn es um Futter oder Spielsachen geht.geht gegen Duke richtig sauer...2 sek später als sei nix.....komischerweise ist die Toleranz draußen größer da wordentlich gespielt getobt......wie bekomm ich da mehr Ruhe rein.....würde doch gern das jeder weiß das keiner zu kurz kommt.....

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Ihre Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Gabriele Holz
    Gabriele Holz (Hundetrainer)
    schrieb am 15.06.2016
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo,
    erstens ist Zeus noch in der Pubertät. Nun ist ein weiterer Rüde dazugekommen. Die Grenzen müssen abgesteckt werden. Zeus verteidigt Ressourcen, die im wichtig sind. Eventuell möchte er auch gegen den neuen Rüden seinen Status bekräftigen.

    Wie reagiert Duke dann darauf?

    Ich gehe normalerweise den anderen Weg, bzw. rate auch meinen Kunden einen anderen Weg einzuschlagen. Wir nehmen den Hunden kein Futter weg, sondern bringen ihnen bei, dass sie immer noch einen Zusatz bekommen, wenn wir zur Futterschüssel greifen. Dadurch lernt der Hund, dass ihm nichts weggenommen wird, sondern alles in Ordnung ist. Meine beiden Hunde dürfen auch die Futterschüssel wechseln, wenn beide das wollen. Futter gibt es soviel beide mögen. Allerdings habe ich auch nicht das Problem, dass einer sich übermäßig den Bauch vollschlägt. :)

    Mein Tipp: Beobachten Sie die Hunde. Kommen beide damit klar, dass Zeus manche Ressourcen wichtig sind, dann lassen sie die beiden machen. Käme Duke zu kurz oder verändert er sein Verhalten - er wird unsicher in Zeus Gegenwart oder die beiden Rüden fangen an sich gegenseitig zu bekämpfen - dann greifen Sie ein und teilen die Ressourcen zu.

    Sie schreiben, dass draußen mehr Ruhe herrscht. Dort ist die Distanz wahrscheinlich auch größer und/oder die Möglichkeit Distanz zu schaffen.

    Geht Zeus auch gegen Sie, seitdem Duke da ist?

    Herzliche Grüße
    Ihre Gabriele Holz

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deinem Problem?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie gwöhne ich meinem Hund ab andere Hund beim Gassi gehen anzukläffen

Mein Hund ist sehr brav hört aufs Wort,nur beim Gassigehen kläfft er... mehr

Radfahrer und jogger

Hallo Unser hund rennt immer bellend zu Radfahrer und jogger... mehr

Bellen

Unsere kleine hündin bellt wen fremde leute rein kommen und wen man... mehr

Bellen

Immer wenn es klingelt oder einer durch das Treppenhaus geht fangen... mehr

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.