Erziehung

Thema: Allgemeines
  
h.konitzer schrieb am 31.07.2017   
Angaben zum Hund: Es gibt keine weitere Details zu dieser Frage

Meine Pudeldame - 11 Jahre - ist meistens sehr freundlich und liebt Streicheleinheiten. Auch die Kontakte zu Artgenossen sind OK. Wenn sie aber vom vierbeinigen Kollegen genug hat, wird er / sie angeschnauzt. Auch ihren "Freund Monty" hat sie hin und wieder kurz angefaucht und der hat grosszügig darüber hinwegsehen. Nun ist Monty im Regenbogenland und wir sind traurig. Aber...

wir bekommen im September ein Welpchen als Zweithund. Eigentlich möchte ich, dass Holy liebevoll mit ihm umgeht. Gibt es eine Möglichkeit, ihr das fauchen und zurechtweisen abzugewöhnen?

Für einen Rat wäre ich dankbar.

Herzliche Grüsse von Evelyne und Holy

PS: In Niedersachsen ist nur unser zukünftiger Mitbewohner SYLOU zu Hause in der Welpenstube.
Holy und Evelyne wohnen in Thun CH (ist bei Euch nicht vorgesehen)

Vielen Dank für die Meldung dieses Beitrages. Wir werden Deine Nachricht schnellst möglich prüfen!
Sie werden nun bei neuen Antworten benachrichtigt!
Sie werden nicht mehr bei neuen Antworten benachrichtigt!

Antworten(1)

  • Sabine Busch
    Sabine Busch (Hundetrainer)
    schrieb am 31.07.2017
    ∅ Bewertung dieser Antwort
    (1)

    Hallo Evelyne,
    das Verhalten Ihrer Pudeldame ist völlig normal und das darf sie auch. Sie darf entscheiden, wann Sie keine Lust mehr hat und sie darf das auch dem Artgenossen mitteilen. Wenn Sie nicht wünschen das sie faucht und zurechtweist, nehmen Sie sie frühzeitig raus. Sie kennen Ihren Hund und wissen wann es genug ist. Rufen Sie sie dann zu sich.
    So verfahren Sie auch bei dem Welpen. Grundsätzlich ist es in Ordnung, wenn Ihre Hündin den Welpen zurechtweist, das gehört zur Erziehung eines Welpen. Er muss lernen was man bei anderen Hunden darf und was nicht und wann er was nicht darf. Wird der Welpe zu aufdringlich regeln Sie, wenn Sie nicht möchten das Ihre Hündin das tut. Aber wie gesagt, das ist normal und gut so.
    Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
    Liebe Grüße
    Sabine Busch
    www.mobile-hundeschule-hinterland.de

Möchtest Du auch einen Ratschlag zu Deiner Erziehungsfrage?
Dann stell jetzt eine eigene Frage!

Neue Frage stellen

Bitte hier einloggen, um auf die Frage zu antworten.

Weitere Fragen zu diesem Thema:

Wie kann man den Jagdtrieb eines Hundes umlenken?

Hallo,
wir haben einen Jack Russel Rüden kastriert 3 Jahre.

... mehr

Was tun bei Bellen?

Mein Hund bellt im Garten jeden und alles was sich außerhalb des

... mehr

Hündin bellt ständig drinnen, was tun?

Hallo,
seit 3 Wochen lebt eine ca. 1 jährige Hündin aus dem

... mehr

Sind Mini Bull Terrier in NRW erlaubt?

Hallo,
wir würden uns gerne einen Mini Bull Terrier Welpen

... mehr